Schadstofffalle Supermarkt?

0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Verlag:
Felix AG
Autor:
Dr. Andrea Flemmer
ISBN / EAN:
978-3-86738-002-7
gelesen von:
Natalie Zumbrunn
Buchinhalt:

Ein Lebensmittelskandal jagt den anderenkaum ist der eine vorbei, berichten die Medien schon wieder andere haarstäubende Dinge. Schadstoffe im Fleisch, Pestizide in Obst und Gemüse, Zusatzstoffe noch und nöcher wer mag das noch hören geschweige denn essen?
Dass die Bevölkerung eigentlich keine Gentechnik will, scheint auch niemand zu interessieren. Da wundert es nicht, dass sich 68 % der Bevölkerung durch Schadstoffe in Lebensmitteln sehr stark beeinträchtigt fühlen. Nicht wenige haben das Gefühl, beim Einkauf im Supermarkt in eine Schadstofffalle zu geraten. Eine große Studie über das Essverhalten in den westlichen Industrienationen zeigte, dass alle, ob Deutsche, Schweizer, Österreicher oder Amerikaner sich nach natürlichen Lebensmitteln sehnen, nach gutem Essen – so wie früher. Und es gibt sie – die Alternativen:

  • Viehzüchter, die auf artgerechte Tierhaltung achten,
  • Bauern, die auf Kunstdünger verzichten,
  • Produzenten, die keine Zusatzstoffe einsetzen,
  • Discounter, die auch pestizidfreies Obst und Gemüse verkaufen,
  • Supermärkte, denen die Wünsche ihrer Kunden wichtig sind,
  • Hersteller, die Gentechnik umgehen,
  • Fischhändler, die auf hervorragende Qualität und nicht nur auf ihren Verdienst achten.

Welche das sind und wie Sie diese erkennen, erfahren Sie in diesem Buch.

Kommentar des Lektors:

Für alle lesenswert, die sich für das Thema interessieren und sich Schadstoffärmer ernähren wollen.

Facebook