Allergie gegen Pilze?

In letzter Zeit habe ich öfters Verdauungsbeschwerden: Ich vermute, dass Pilze die Ursache sind. Dazu muss ich sagen, dass ich mit dem Pilzsammeln begonnen habe und in letzter Zeit oft Pilze gegessen habe. Nun meine Frage: Bin ich allergisch gegen Pilze? Oder gibt es Sorten, die ich nicht vertrage?

Pilze...

Wenn man oft Pilze isst können sich Antikörper bilden, welche heftige allergische Reaktionen auslösen können. Viel öfter sind jedoch Pilz Unverträglichkeiten, denn Pilze beinhalten ein schwer verdauliches Eiweiss. Ausserdem haben Pilze relativ viel Nahrungsfasern, welche auch Verdauungsbeschwerden auslösen können. Mein Tipp: geniessen Sie die Pilze doch mit Mass als Beilage. Besonders schwerverdaulich sind z.B.: Dunkler Hallimasch (Armillaria ostoyae/ Armillaria mellea), Nebelgrauer Trichterling (Clitocybe nebularis), Veilchenwurzritterling, Violetter Rötelritterling, Lilastiel- Rötelritterling, Schmutziger Rötelritterling.
Mehr dazu: http://209.85.135.132/search?q=cache:U710FXaafmwJ:www.pilze.ch/pilzkontr...
http://www.lebensmittelallergie.info/index.php?topic=100.0;wap2

Pilze

Huff, Kai, Du bist ja DER Experte! Super Info.
Wiesst Du, wie die Verdaubarkeit von Zuchtchampignons ist? Die spühre ich auch immer, v.a. wenn ich sie roh essen.
Danke für einen Tipp.

Champignons

Hi Susi
Hmm... Da bin ich mir nicht so ganz Schlüssig. Ich denke gekochte Pilze sind besser verträglich als rohe, frische Zuchtpilze besser als nich so frische "Naturpilze" und manche Menschen vertragen die Pilze auch besser wenn diese eingelegt sind (aus dem Glas/ der Dose). Probier doch am besten aus, in welcher Art du die Pilze am besten verträgst. Ich denke das ist auch etwas individuell.
Hilft das?
Liebe Grüsse
Kai Andersson

Kommentar hinzufügen