Fruchtsäfte für Kinder

hallo Frau Zumbrunn
Ich hüte regelmässig einen vierjährigen Buben. Seine Mutter findet Fruchtsäfte ganz ungesund, hat aber keine Begründung. Stimmt das? Sind die so ungesund für ein Kind?
Danke für eine Antwort, Peter

Fruchtsäfte für Kinder

Von Fruchtsäften als ausschliessliches Getränk wird bei Kindern tatsächlich eher abgeraten. Ein Deziliter Fruchtsaft enthält gleichviel Zucker und damit auch Kalorien wie ein Deziliter Süssgetränke. Daneben greift die Fruchsäure den Zahnschmelz an.
Wenn Kinder aber zur Abwechslung auch ein Glas Fruchtsaft trinken, ist das harmlos. Wichtig ist dabei, nach dem Trinken eine halbe Stunden zu warten, bis sie die Zähne putzen.
Eine Alternative ist, den Fruchtsaft zu verdünnen. Weitere Alternativen sind Fruchttees oder Kräutertee wie natürlich Wasser - mit oder ohne Kohlensäure.
Liebe Grüsse, Natalie Zumbrunn

Kommentar hinzufügen