Kindesentführung nach Russland

Hallo Zusammen,

in unserem engen Freundeskreis gibt es gerade einen Fall, den man schon als Kindesentführung bezeichnen kann. Es geht darum, dass ein russischer Vater sein Kind mit nach Russland genommen hat. Soweit alles gut. Die Eltern des Kindes sind getrennt und er holt das Kind eben alle zwei Wochen und eben auch in den Ferien. Die Mutter dachte sich nichts und gab das Kind guten Gewissens mit, weil es auch sonst keine Probleme gab.

Nun kommt es, von dem Vater und dem Kind fehlt jede Spur. Als er das Kind zurück bringen sollte, tauchte er nicht auf. Es gab keine Nachricht oder ähnliches, es ist auch nichts bekannt darüber, dass den beiden was passiert sein könnte. Da er auf Facebook aktiv ist bzw. als online angezeigt wird. (Man sucht eben überall oder man beobachtet einfach alles). Es gab auch schon einen Anruf bei der Polizei, die aber und so sieht es einfach aus, nichts machen können.

Die Frage ist nun, ob es sich lohnt einen Anwalt zu kontaktieren? Wir haben auf https://www.advokat-dorochov.de/profil/kindesentführung/ bereits etwas in der Richtung gefunden. Die Mutter ist sich aber nicht sicher, ob das auch wirklich was bringt. Was können die Anwälte, was die Polizei oder andere staatlichen Behörden nicht machen können? Wahrscheinlich wird keiner von euch bereits Erfahrungen darin gemacht haben, aber wie ist eure Meinung darüber? Anwalt ja oder nein? Vielleicht selbst nach Russland fliegen und die Familie abklappern?

Schöne Grüße

Kommentar hinzufügen

You must have Javascript enabled to use this form.