Abnehmen

Abnehmen im neuen Jahr – so geht’s gewiss

Wie kann die Motivation für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme aufgebaut und langfristig gehalten werden?

Motiviert und gezielt Gewicht verlieren – Planung verhilft zum Erfolg.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die Feiertage sind vorbei und es drücken und zwicken ein paar Speckröllchen mehr. Dass Neujahr ein optimaler Zeitpunkt ist, um sich Vorsätze zu machen, wissen wir alle. Leider wissen wir aber auch, dass diese Vorsätze oft nach zwei Wochen wieder in Vergessenheit geraten.

Um dies zu verhindern und die Motivation langfristig aufrecht zu halten, sollten Sie sich zuerst mit Ihrem konkreten Ziel auseinandersetzen.

Ein Ziel sollte spezifisch sein. Definieren Sie es so genau wie möglich. Wie viele Kilogramm wollen Sie erreichen? In welche Hose möchten Sie wieder passen?

Das Ziel muss messbar sein. Damit ist gemeint, dass es kontrollierbar ist. Im Fall der Gewichtsabnahme ist damit das Wägen oder das Passen Ihrer Hose gemeint.

Wenn ein Ziel attraktiv für Sie ist, erreichen Sie es leichter, als wenn das Endergebnis für Sie keinen Anreiz ausübt. Definieren Sie Ihr Ziel so, dass Sie Freude daran finden.

Das Ziel muss realistisch sein, damit es überhaupt erreicht werden kann. Wenn Sie das Ziel zu hoch ansetzten, kann dies zu Enttäuschungen führen, falls Sie es nicht erreichen. Frust und Trauer können schliesslich sogar eine Gewichtszunahme bewirken. Ein realisierbares Ziel in Form einer langsamen Gewichtsabnahme steigert Ihre Motivation auf Dauer und die Gewichtsabnahme kann so konstant weiterlaufen.

Ein gutes Ziel ist terminiert. Es beinhaltet also einen Zeitpunkt, bis wann das Ziel erreicht werden soll. Setzen Sie sich ein genaues Datum, bis wann Sie das Ziel erreichen wollen. Vielleicht das erste Teilziel vor den Winterferien?

Das schriftliche Festhalten und Aufhängen Ihres Zieles erinnert Sie regelmässig an Ihr Vorhaben. Heften Sie eine Kopie Ihres Ziel-Blattes an einen für Sie heiklen Ort, der Sie zum Naschen verführen könnte. Das können der Kühlschrank, das Vorratskästchen mit Süssigkeiten oder andere Orte sein.

Bevor Sie beginnen, sollten sie sich über die Massnahmen erkundigen, wie Sie Ihr Ziel erreichen wollen. Auch diese können Sie schriftlich festhalten. Wenn Sie nicht genau wissen, wo Sie anfangen können, führen Sie zuerst zwei, drei Tage lang ein Essprotokoll. So werden bestimmt Anknüpfungspunkte sichtbar.

Rückfälle und Stolpersteine gehören zum Abnehmen. Wenn Ihnen das passiert, sind keine Vorwürfe nötig. Ein schlechtes Gewissen übt sich nur negativ auf die Motivation aus. Im Gegenteil, es ist viel wichtiger, dass Sie wissen, wie solche Rückfälle wieder auskorrigiert und für ein weiteres Mal verhindert werden können. Lassen Sie sich also nicht entmutigen und behalten Sie Ihr Ziel im Visier.

Wir wünschen viel geplanten Erfolg!

 

Lesen Sie in diesem Monat noch weitere Artikel zum diesem Thema

  • Abnehmen - Bewegung
  • Abnehmen - Früchte und Gemüse
  • Abnehmen - Kohlenhydrate und Nahrungsfasern
  • Abnehmen - Fette

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Trend mit positiver Wirkung auf die…
Effektiv und effizient. Zwei Wörter,…
Entgiftet in den Frühling starten
  •  
  • 1 von 24

Buchtipp

Ein Lebensmittelskandal jagt den anderen – kaum ist der eine vorbei, berichten…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-86738-002-7
0