Allergien

Allergiebetroffen? Hier finden Sie Neuigkeiten

Als Allergiker oder Allergikerin auswärts essen oder mit in ein Kinderlager zu gehen, ist ein Problem. Nun gibt’s Lösungen.

Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Unbeschwert auswärts essen gehen

Wer von einer Nahrungsmittel-Allergie betroffen ist und Spontanreaktionen wie Atemnot, Asthmaanfall oder starkes, juckendes Nesselfieber kennt, ist vorsichtig mit auswärts essen gehen. Denn auch Kleinstmengen genügen, um eine allergische Reaktion auszulösen. Trotzdem besteht der Wunsch, mal unbeschwert und ohne Angst auswärts essen gehen zu können.

aha!, das Schweizerische Zentrum für Allergie, Haut und Asthma, suchte in einem Pilotprojekt mit dem Migros-Restaurant an der Berner Marktgasse einen neuen Weg, um Allergiebetroffenen eine sichere Alternative anzubieten. Im Selbstbedienungsrestaurant in der Berner Altstadt werden seit dem Frühling unter anderem gluten- und laktosefreie Produkte angeboten. Alle Produkte sind mit dem aha!-Gütesiegel bezeichnet, so dass leicht zu erkennen sind. So wird es möglich, sich dort ein Frühstück zusammenzustellen, ein frisches Sandwich oder auch ein Stück Kuchen ohne Gluten oder ohne Laktose einzukaufen und in Ruhe zu geniessen.
Die Migros hat ihr Restaurant zertifizieren lassen und achtet auf getrennte Einkaufs-, Lagerungs- und Produktions-Prozesse, was viel Achtsamkeit erfordert. Vorerst ist es ein Pilotversuch. Bei guter Akzeptanz prüft die Migros eine Ausdehnung auf andere M-Restaurants. Damit würde für Allergiebetroffene eine neue Möglichkeit eröffnet, ebenfalls unbeschwert auswärts essen zu können. Hier finden Sie mehr Infos: www.service-allergie-suisse.ch

Unbeschwert ab ins Kinderlager

Ebenfalls bietet aha! für allergiebetroffene Kinder ein Ferienlager an, in dem die speziellen Bedürfnisse berücksichtigt werden und gut geschulte und erfahrene Leiter die Kinder betreuen und so ein tolles und gleichzeitig sicheres Ferienerlebnis bieten, das auch den Eltern eine kleine Atempause ermöglicht.

Das Lager findet vom 11. bis 17. Juli 2010 in Klosters (GR) statt. Es steht wieder unter einem spannenden Motto, bietet viel Sport, Spass und Action. Teilnahmeberechtigt sind allergiebetroffene Mädchen und Buben im Alter zwischen 8 und 13 Jahren. Der Beitrag pro Kind beträgt 130 Franken. Es hat noch wenige Plätze frei. Kurzentschlossene erhalten mehr Informationen unter Telefon 031 359 90 00, per Mail ([email protected]) oder auf der aha-Website

Sagen Sie's weiter – für Allergiker und Allergikerinnen sind das entlastende Neuigkeiten!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Buchtipp

Und was kommt nach dem Babybrei? Kinder haben ihren eigenen Willen, auch und…
Autor: Kordula Werner
3.5