Freizeit

Augenschmaus: entschlüsselte Stillleben

Die Kunst wird zu Tisch gebeten

Mit den Augen geniessen
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die Ausstellung Augenschmaus, entschlüsselte Stillleben im Alimentarium in Vevey lädt Sie als Besucher ein, mit allen Sinnen zu geniessen. 33 ausgestellte Werke, unter anderem von Renoir, Tinguely, Hermanjat, Picasso und Giacometti werden von elektronischen Informationsvermittlungen begleitet und machen das Stillleben so lebendig wie nie. Als geschichtliches Zeugnis der Ernährungsweise, stehen die Lebensmittel moralisierend oder verlockend im Mittelpunkt dieser Ausstellung.
Die ausgestellten Werke zeigen auf, wie sich das Verhältnis der Gesellschaft zur Ernährung entwickelt hat. Das Ziel der Ausstellung ist es, seinen Besuchern die Kulturgeschichte, die Naturwissenschaft und das symbolische oder religiöse Ausmaß der verschiedenen Lebensmittel näher zu bringen.

Die Ausstellung lädt ein, Stillleben unter dem Blickwinkel der Kunst, der Ernährungsgeschichte oder der religiösen Symbolik zu entdecken. Die Ausstellung zeigt die Werke in typischen Szenen wie Markt / Garten, Küche oder im Esszimmer.

Weitere spannende Entdeckungen:

  • Ein Gemüsegarten im Einklang mit der Ausstellung
  • Mitwirken in Kochateliers für Gross und Klein

Lässige Dauerausstellungen:

  • Kochen
    Hier können Köche bei Ihrer Arbeit beobachtet werden, wie sie Rohstoffe verarbeiten, geniessbar und haltbar machen.
  • Essen
    Was sind Nahrungs- und was sind Genussmittel? Was ist eine ausgewogene Mahlzeit? Ernährungsmuster früher und heute.
  • Einkaufen
    Was steckt in den Lebensmitteln? Der Weg vom Acker bis in die Supermarktregale.
  • Verdauen
    Hier können Sie den Verdauungstrakt im 3D-Film erforschen, ihr individuelles Ernährungsprofil herausfinden und ihre Sinne testen.

Ausstellungsdauer / Öffnungszeiten:
Vom 3. Mai 2013 bis zum 30. April 2014

  • Dienstag – Freitag: 10.00 – 17.00
  • Samstag – Sonntag: 10.00 – 18.00

Adresse / Anfahrt

Quai Perdonnet
Case postale 13 CH
1800 Vevey

  • Mit dem Auto Autobahn A9 (Genf-Wallis) und A12 (Bern-Vevey), Ausfahrt Vevey. Parkplätze finden Sie in der Umliegenden Region beim Place du Marché, Panorama oder Coop.
  • Mit dem Zug
    Bis zur Bahnstation Vevey. Von da aus sind es zirka 15 Minuten zu Fuss.
  • Mit dem Bus
    Buslinie 1, von Vevey-Funiculaire bis Villeneuve Haltestelle „Hôtel-de-Ville“ oder „Ste-Claire“.
  • Mit dem Schiff
    Ab den Anlegeplätzen Lausanne, Montreux oder Villeneuve bis zur Anlegestelle „Vevey-Marché“ oder „Vevey – La Tour“. Ab beiden Anlegestellen sind es noch zirka 10 Minuten zu Fuss bis zur Ausstellung.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Schaffhausen hat eine Miniaturwelt
Im MOMÖ – MUSEUM OF MODERN ÖPFEL…
Illusionen soweit das Auge reicht.
  •  
  • 1 von 52

Buchtipp

Kommissar Wolf Gabriel hasst die Weihnachtszeit. Alle Jahre wieder, wenn man…
Autor: Kathrin Wolf
0