Freizeit

Bade-Idylle

Im Natursee baden ist ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie.

Idyllisch: Baden im Bichelsee.
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Das Strandbad Bichelsee im Hinterthurgau ist ein beliebtes Familienbad und verspricht einen Badeplausch in freier Natur. Das ruhige und verträumte Seelein ist mit einem dichten Schilfgürtel mit Seerosen bewachsen.

Die Badi ist äusserst gepflegt. Es hat einen Steg mit einem Einmeter-Brett zum Reinspringen und zwei Treppen für den behutsameren Einstieg. Der Boden ist sauber und eher steinig-sandig, das Wasser ist naturtrüb. Der See wird von Fischen bewohnt, die aber natürlich schnell das Weite suchen, wenn Menschen einsteigen. Der Nichtschwimmerteil ist abgegrenzt. Weit draussen schwimmt ein Floss, das man schwimmend erreichen kann. Es ist gerade für Kinder etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn sie mal drin sind, gibt es kein Zurück!

Die Liegewiesen liegen unter Schatten spendenden alten Bäumen, Libellen fliegen. Es hat ein neues Baby-Planschbecken, einen attraktiven Spielplatz und ein Volleyball-Netz für die Älteren. Für Unterhaltung ist also gesorgt. Und das Ganze kostet nur 5 Franken Eintritt für die ganze Familie.

Anfahrt mit dem Velo von Frauenfeld oder Winterthur, mit dem Auto oder dem ÖV möglich. Info hier.

Ein Tipp am Schluss: Schauen Sie erst nach dem Baden, wie kalt oder warm das Wasser ist …

Viel Vergnügen!

 

Kennen Sie weitere Naturseen in Ihrer Nähe? Nennen Sie sie uns doch bitte.

Natalie Zumbrunn-Loosli

Kommentar hinzufügen

Facebook