Essen & Kochen

Bärlauch fein zubereitet

Knobligeschmack in Grün

Würziger Geschmack in Hülle und Fülle
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Mit den ersten sommerlichen Temperaturen spriesst der Bärlauch in Hülle und Fülle. Wie Sie ihn in verschiedenen Variationen geniessen oder ihn aufbewahren können, lesen Sie in den folgenden Rezepten.

 

Bärlauch-Omelette mit Frischkäse-Füllung(für 2 Personen)
Schneiden Sie 20 Bärlauchblätter in feine Streifen. Mischen Sie sie mit 60g Mehl, einer Prise Salz, 1dl Milch und 2 Eiern zu einem geschmeidigen Teig. Geben Sie etwas Butter in eine Bratpfanne und backen Sie aus dem Teig vier Omeletten aus. Legen Sie die Omeletten vor sich aus. Schneiden Sie 10 schwarze Oliven und 5 getrocknete Tomaten fein und mischen Sie sie mit 200g Frischkäse. Schmecken Sie die Masse mit Pfeffer und Salz ab. Verteilen Sie die Füllung auf den Omeletten und streichen Sie sie glatt aus. Rollen Sie die Omeletten auf und stellen Sie sie für mindestens 2 Stunden kühl. Schneiden Sie die Rollen in Scheiben.

  • Dazu passt ein bunt gemischter Salat.
  • Die Röllchen machen sich super auf einem Apéro Buffet – dann in jedes Röllchen einen Zahnstocher stecken.
  • Verfeinern Sie Ihre Frischkäsemasse mit gehackten Kräutern wie Dill, Thymian oder einer gepressten Knoblauchzehe.

Gefunden bei kräuter-küche.ch

 

Bärlauchpesto für 2dl
Schneiden Sie 100g Bärlauch in Streifen. Geben Sie den Bärlauch mit 80g Pinienkernen, 60g geriebenem Parmesan und 1dl Rapsöl in einen Cutter und zerkleinern Sie alles fein. Würzen Sie Ihr Pesto mit 2TL Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Leeren Sie das Pesto in ein gut verschliessbares Glas und stellen Sie es im Kühlschrank kühl. So können Sie für zwei Monate den feinen Geschmack des Bärlauchs aufbewahren.

  • Statt Rapsöl können Sie auch ein feines Olivenöl verwenden.
  • Das Pesto lässt sich herrlich zu Pastagerichten, Risotto oder auf Knoblauchbrot geniessen.

Gefunden bei saison.ch

 

Bärlauch-Gipfeli
Schneiden Sie 30g Bärlauch in feine Streifen. Mischen Sie den Bärlauch mit 1 gepressten Knoblauchzehe, 3EL gemahlenen Mandeln, 3EL Rapsöl und 40g geriebenem Sbrinz. Schmecken Sie die Masse mit Salz, Pfeffer und Paprika ab. Wallen Sie 250g Blätterteig zu einer Rondelle von 32cm aus – sie können auch einen bereits ausgewallten Teig verwenden. Schneiden Sie den Teig in 8 gleichgrosse „Kuchenstücke“. Verteilen Sie die Bärlauchmasse auf den Teigstücken und verstreichen Sie sie. Lassen Sie dabei einen Rand von 1cm frei. Bestreichen Sie die freien Ränder mit etwas Eiweiss. Rollen Sie die Teigstücke von der breiten Seite her locker auf und legen Sie sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Bepinseln Sie die Gipfeli mit Eigelb und backen Sie sie im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen für 20-25 Minuten.

  • Peppen Sie die Füllung mit gehackten Oliven und gebratenen Speckwürfeli auf.
  • Die Gipfeli können Sie auch schon einen Tag im Voraus zubereiten. Das Eigelb erst vor dem Backen darauf streichen.

Gefunden bei swissmilk.ch

 

Wir wünschen einen frühlingshaften Genuss.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Gerade in der kälteren Jahreszeit…
Leckere Rezeptidee
  •  
  • 1 von 30

Buchtipp

Mit 40 fühlt sich noch keiner wirklich alt. Und doch: Die Prozesse im Körper…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-523-3
0