Christbaumschmuck mit Kindern basteln

Der etwas andere Weihnachtsschmuck

Tannenzapfen naturbelassen oder bemahlt bringen Gemütlichkeit in die warme Stube
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Basteln Ihre Kinder gerne? Haben Sie Lust auf etwas Anderes als die klassischen Weihnachtskugeln? Wir haben Ihnen eine nachmittags-füllende Idee.

 

Der All-in-One-Plan

 

Wenn es draussen kalt und nass ist, aber trotzdem kein Schnee liegt, kann es schon einmal schwierig sein, ein tolles Nachmittags-Programm zu finden. Wir haben Ihnen heute den ultimativen Plan, damit Sie die Kinder an die frische Luft kriegen und abends sogar noch Weihnachtsschmuck gebastelt haben. Und zwar geht es ab in den Wald, Tannenzapfen sammeln. Solange nämlich kein Schnee liegt, finden Sie sicherlich genügend davon auf dem Waldboden. Und nebenbei haben die Kinder sicherlich auch Spass beim Suchen. Für Such-Muffel haben wir folgende Tipps:

 

  • Gestalten Sie einen Wettbewerb: Wer am meisten Tannenzapfen sammelt…
  • Erzählen Sie eine Geschichte, die sich im Wald abspielt. Nutzen Sie beim Erzählen die Umgebung als Schauplatz. Gerade kleinere Kinder erleben so den Waldbesuch ganz anders.
  • Suchen Sie den Fuchs, den Wolf oder den Bären. Es kann auch ein Drache sein. Die Phantasie von Kindern ist gross und je nachdem, welches Tier oder Fabeltier gerade aktuell ist, sind die Kinder Feuer und Flamme, es im Wald zu suchen. Und wer weiss: vielleicht begegnen Sie ja einem dieser Tiere.

 

Zurück zuhause bürsten Sie die gefundenen Tannenzapfen ab. Damit entfernen Sie den groben Dreck. Nehmen Sie anschliessend einen Eimer mit Wasser und geben Sie etwas Essig dazu. Weichen Sie die Tannenzapfen für eine halbe Stunde ein. Achten Sie darauf, dass die Tannenzapfen wirklich unter Wasser bleiben. Nötigenfalls beschweren Sie diese.

 

Anschliessend könnten Sie die Tannenzapfen einfach bei Raumtemperatur trocknen lassen und am nächsten Tag weitermachen. Oder aber, Sie geben sie in den Backofen bei 80° Grad. Damit sind Sie um einiges schneller trocken. Die Wartezeit lässt sich für andere Bastelideen nutzen. Zum Beispiel für diese hier.

 

Wenn die Tannenzapfen schön trocken sind, nehmen Sie sie aus dem Backofen. Im getrockneten Zustand sind sie schön offen. Lassen Sie sie einen Moment auskühlen. Anschliessend nehmen Sie Kinder-Malfarbe und los geht’s. Bemalen Sie die Zapfen nach Lust und Laune.

 

Mit grösseren Kindern können Sie die Zapfen auch mit Farbe besprühen oder mit Leim und Glitzer verzieren. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf. Zum Schluss können Sie entweder ein Band mit etwas Heissleim ankleben oder sie nehmen kleine Schraubösen und drehen diese in die Tannenzapfen. Daran lässt sich dann der Schmuck aufhängen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Suchen und Basteln.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Je kleiner das Kind, desto schwieriger…
Alles andere als verstaubt
  •  
  • 1 von 68

Buchtipp

Ein wenig blutrünstig sind sie ja, die Märchen der Gebrüder Grimm. Aber kennen…
Autor: Jakob Grimm, Wilhelm Grimm, Otto S. Svend
0