Essen und Kochen

Cookie Dough als Dessert?

Cookie Dough wird Guetzliteig genannt, der ohne Eier und Backpulver auskommt und roh gegessen wird. Wir springen auf diesen Trend nicht auf, denn Gebackenes hält länger. Unsere Kichererbsenwürfel schmecken jedoch ähnlich wie ungebackener Guetzliteig.

Ungebackener Keksteig zum Naschen.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die Zutaten für Cookie Doughs sind vielfältig. Meistens wird die Grundmischung aus Butter, Zucker, Milch und Mehl hergestellt. Bei der veganen Variante wird auf Margarine, Zuckeralternativen oder Süssstoffe, Pflanzendrink und Mehl zurückgegriffen. Aromatisiert oder angereichert wird der Grundteig mit Schokolade- oder Kakaostücken, getrockneten Beeren, gehackten Nüssen oder Zuckerstreusel. Doch stellt sich die Frage, ob ungebackener Guetzliteig nicht einfach zwischen dem Ausstechen der Kekse in kleinen Stücken genossen etwas Besonderes bleiben soll?
Damit dies auch weiterhin so bleiben kann und Sie von der Konsistenz her trotzdem ein ähnliches Erlebnis machen dürfen, haben wir Ihnen ein Rezept für vegane Dessertwürfel. Unser Kichererbsen-Kuchen ist, sofern vegane Schokolade verwendet wird, aus rein pflanzlichen Zutaten. Gekühlt und trocken aufbewahrt, können Sie die Würfel gut eine Woche aufbewahren.

Rezept für eine rechteckige Backform von ungefähr 12 mal 20 Zentimeter:
Öffnen Sie eine kleine Dose Kichererbsen und geben den Inhalt in ein Sieb. Spülen Sie die ungefähr 130 Gramm Kichererbsen unter fliessend kaltem Wasser ab und geben Sie diese dann in einen Mixbecher. Geben Sie 80 Gramm Zucker, 50 Gramm Apfelmus, drei Teelöffel Oliven- oder HOLL-Rapsöl, 60 Gramm Haferflocken und ein halber Teelöffel Backpulver dazu. Nun pürieren Sie die Masse möglichst fein. Hacken Sie nun 40 Gramm (vegane) Zartbitter-Schokolade in feine Stücke und ziehen Sie diese unter die pürierte Masse. Streichen Sie Masse in eine mit Backtrennpapier belegte Backform. Backen: Geben Sie die gefüllte Form in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen und backen Sie die Masse für ungefähr 40 Minuten. Die Ecken sollen sich leicht braun verfärben. Nehmen Sie den Blechkuchen aus dem Ofen und lassen Sie ihn auf einem Gitter auskühlen.

Garnieren: Überziehen Sie den Kuchen mit Schokoladeglasur und bestreuen Sie diese im noch feuchten Zustand mit wenig grobkörniges Salz. Nachher schneiden Sie den Kuchen in zwei mal zwei Zentimeter grosse Würfel.

En Guete beim Geniessen der besonderen Dessertwürfel.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Papas aufgepasst - der Muttertag steht…
Stellen Sie sich auch immer wieder die…
Was versteckt sich hinter diesem Wort?…
  •  
  • 1 von 41

Buchtipp

Schokolade muss nicht süss sein. Im Gegenteil – früher war sie das nicht und…
Autor: Eberhard Schell ISBN / EAN: 10: 3-86244-262-4
0