Reisen und Ausflüge

Cross Golf – dafür brauchen Sie kein Handycap

Cross oder Urban Golf ist eine Mischung aus Golf, Curling und Boccia. Deshalb kann das Spiel auch an beliebigen Plätzen gespielt werden und braucht keinen Golfplatz dafür.

Cross Golf wird auch in Parks gespielt.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn


Dieses Spiel kann von klein bis gross gespielt werden und Übung ist keine Voraussetzung, kann jedoch hilfreich sein. Beim Cross Golf braucht es den Kopf und die Strategie des Setzens vom Curling, das Feingefühl und die Präzision wie beim Puten beim Golf und es ist wie beim Boccia, dass Sie mit dem letzten Versuch noch gewinnen können. Spielfelder und Ziele sind entweder von Beginn weg abgesteckt oder werden mit allen spielenden Personen abgemacht. Spannend ist es, an einem ausgefallenen Ort den Schläger zu bewegen und den speziellen Ball mit möglichst wenig Schlägen an ein absurdes Ziel zu befördern. Hindernisse können hier Büsche, Trottoirkanten, Wiesen, Tramschienen oder Kiesansammlungen sein. Urban Golf wird eher in Städten gespielt und dabei gilt es, die restliche Bevölkerung sowie die Umgebung rundherum nicht zu stören oder zu schädigen. Beim Cross Golf in einer ländlicheren Umgebung heisst es vor allem, Rücksicht auf die Natur zu nehmen.

Die Spielregeln werden vor Beginn des Spieles in der Gruppe abgemacht, genauso wie auch das anzuspielende Ziel. Dieses gilt es mit möglichst wenigen Schlägen zu erreichen. Die Höchstzahl der Schläge pro Ziel wird auf dreizehn festgelegt und wenn Sie den Ball nicht innerhalb von fünf Minuten finden, wird ihnen einen Strafabzug notiert, da der Ball als verloren gilt.

Gespielt wird an den unterschiedlichsten Orten und mit einem leicht anderen Golf-Ball. Besonders an Orten mit hohem Besucheraufkommen, wie beispielsweise Stadtparks, Einkaufszentren oder Innenstädten ist es wichtig, mit einem Softball zu spielen. Dieser Ball ist im Durchmesser fast gleich gross wie der klassische Golfball, unterscheidet sich jedoch klar im Gewicht. Die Softvariante wiegt ungefähr ein Drittel des Golfballes und ist somit keine Gefahr für Mensch und Tier. Erstaunlich ist, dass die Flugeigenschaften des leichteren Balles beinahe gleich sind. Nur in der Weite spart das Softexemplar ungefähr zwei Drittel ein. Der Ball wird meistens mit dem Golfeisen Nummer Sieben geschlagen. Somit fällt auch das Schleppen von vielen verschiedenen Schlägern weg.

Cross oder Urban Golf können Sie an beliebigen Orten spielen. Für Familien finden Sie einen spannenden, öffentlichen Cross Parcour zwischen der Bergstation und der Bergbeiz Brambrüesch am Churer Hausberg. Der Standort ist aus der Stadt Chur optimal erreichbar und gut mit einer kleinen oder grösseren Wanderung in den schönen Bündnern Gebirgen verknüpfbar. Mehr Informationen, die Öffnungszeiten sowie Preise dazu finden Sie hier.

Viel Spass beim Golfen mit weniger Gepäck.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Mit dieser Gestaltungsidee kombinieren…
Wer im Garten oder Wald herumstöbert,…
Viele Frauen möchten nach der…
  •  
  • 1 von 90