Essen & Kochen

Das Rösten

Das duftet fein durch die Wohnung

Knusprig und fein
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Rösten intensiviert durch fettloses Erhitzen den Geschmack der Lebensmittel. Es bilden sich Aroma- und Bitterstoffe, die gleichzeitig appetitanregend wirken. Es duftet fein und appetitlich.

Einfach umsetzen, es wirkt bestimmt. Beispiele dafür sind Kaffeebohnen, Marroni oder geröstete Kürbiskerne für den Salat.

 

Ein Zoo aus Croûtons
Als lustiger Salatzusatz eignen sich Croûtons in Tierformen
. Dafür stechen Sie mit Mailänderli-Formen Figuren aus Toastbrotscheiben aus. Legen Sie sie auf ein Backblech und schieben Sie sie bei 200 Grad für rund drei Minuten in den Ofen. Je nach gewünschter Bräune können Sie die Brottiere früher oder auch später aus dem Ofen nehmen. Richten Sie Blattsalat in einem schönen Teller an und streuen Sie die Brottiere über den Salat.

Auch als Garnitur oder Beigabe zu Cremesuppen ist ein Croûtons-Zoo etwas Leckeres. Sie werden sehen, die spezielle Brotform ist ein Spass für Gross und Klein.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Sauerteigbrot selbst gemacht
Einfach, schnell, laktosefrei
  •  
  • 1 von 66

Buchtipp

Kochbüchlein im GORILLA Design, mit einem kurzen Theorieteil, inkl.…
Autor: Schtifti
0