Essen & Kochen

Der Kabis – Kugel in weiss und rot

Was steckt hinter Rot- und Sauerkraut?

Vitamine im Winter
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Hierzulande ist Kabis vor allem in Form von Rotkraut oder Sauerkraut bekannt. Gerade im Winter ist der Kabis ein super Vitaminspender. Vor allem Vitamin C, Kalium, Kalzium und Nahrungsfasern können Sie durch den Kabis aufnehmen.

Der Kabis kann roh, gedämpft oder gekocht genossen werden. Er ist – vor allem roh – ein schwerverdauliches Gemüse, wenn er aber tiefgekühlt oder gedämpft wird, nimmt seine blähende Wirkung etwas ab.

Der Kabis wächst das ganze Jahr hindurch und lässt sich gut an trockenen und dunklen Orten lagern.

Gebackener Kabis (für 4 Personen)

Schneiden Sie 1.2kg weissen Kabis in 1cm dicke Streifen und kochen Sie ihn in Salzwasser bissfest. Giessen Sie ihn in ein Sieb um das Wasser abzuschütten. Schneiden Sie 100g Schinken in feine Streifen und reiben Sie 100g Käse fein. Schneiden Sie 2 mittelgrosse, gekochte und geschälte Kartoffeln in Scheiben. Reiben Sie eine Auflaufform mit Butter aus und verteilen Sie die Hälfte des Kabis darin aus. Verteilen Sie darauf den Schinken, die Kartoffelscheiben und den Käse. Alles mit dem restlichen Kabis zudecken.
Vermischen Sie 2 Eier, 8dl Milch, Salz und Pfeffer zu einem Guss und verteilen Sie ihn über dem Kabis. Backen Sie alles zirka 30 – 40 Minuten bei 180 Grad. Legen Sie nach 20 Minuten einige Speckscheiben auf das Kabisgericht, weiter backen bis er knusprig und der Kabis gar ist.

Kabissuppe für 4 Personen

Hacken sie 1 Zwiebel fein und dünsten Sie sie in wenig Butter goldbraun an. Schneiden Sie 750g Kabis in feine Streifen oder hobeln Sie ihn fein. Geben Sie ihn zu den Zwiebeln und dünsten Sie ihn ebenfalls an. Geben Sie 1,5 Liter Bouillon dazu und kochen Sie die Suppe auf. Lassen Sie sie für 15 Minuten köcheln. Geben Sie 50g Reis dazu und kochen Sie die Suppe für weitere 25 Minuten, bis der Kabis und der Reis gar sind. Schmecken Sie die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab.
Verteilen Sie die Suppe in vier schönen Suppentellern und bestreuen Sie jede Portion mit 1EL geriebenem Emmentaler.

Kabissalat mit Bündnerfleisch für 4 Personen

Braten Sie 100g Speckwürfeli ohne zusätzliches Fett in einer Bratpfanne an. Geben Sie ihn in eine Schüssel und mischen Sie ihn mit 40g Weinbeeren, 3EL Apfelessig und 5EL Rapsöl. Mit Salz und Pfeffer würzen. Halbieren Sie 1 Apfel und entkernen Sie ihn. Schneiden Sie von einer Hälfte einige Spalten für die Garnitur ab. Wenden Sie die Spalten kurz in der Salatsauce, damit Sie nicht anlaufen und stellen Sie sie beiseite. Den Rest des Apfels in feine Würfel schneiden und unter den Salat mischen. Schneiden Sie 500g Kabis in feine Streifen und mischen Sie ihn ebenfalls unter den Salat. Für mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Schneiden Sie 60g Bündnerfleisch in feine Streifen. Verteilen Sie den Salat auf 4 schönen Tellern und garnieren Sie ihn mit den vorbereiteten Apfelspalten und den feinen Bündnerfleischstreifen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Mit 40 fühlt sich noch keiner wirklich alt. Und doch: Die Prozesse im Körper…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-523-3
0