CD- und DVD-Tipp

Der wildeste Organist aller Zeiten

Keiner spielt die Orgel leidenschaftlicher als Cameron Carpenter. Er ist exzentrisch und glamourös, aber auch genial.

Fit, genial und besessen von seinem Instrument: Organist Cameron Carpenter.
Autor:
Beat A. Stephan

Cameron Carpenter (30) gilt als Bad Boy der Orgelszene, der sein Instrument göttlich spielt, so eruptiv und orgiastisch, dass Kritiker scherzen: der Junge verschmilzt mit der Queen der Instrumente.

Der Bad Boy spielt nicht nur Bach und Buxtehude oder fromme Choräle in Kirchen und Kathedralen. Er interpretiert ganze Orchesterstücke, virtuose Klavierwerke und Popsongs. Dabei rockt er die Manuale und Pedale gnadenlos – und glamourös. Oft spielt er im hautengen Outfit mit Pailletten und strassbesetzten Schuhen, Orgel goes Glam.

Sorry, in der Schweiz wird der David Bowie der Orgel nächstens keine Silberpfeifen malträtieren. Camerons Panik-Attacken sind dafür auf eine CD gebannt. Zu «Cameron Live!» gehört eine DVD, randvoll mit Interviews, Konzertauschnitten und Infos zum Enfant terrible in der Welt der Orgel.

«Cameron Live!». CD und DVD. Telarc.

 

Cameron Carpenter spielt Chopins Revolutionsetüde. Sehenswert!

Kommentar hinzufügen

Facebook