Gesundheit

Detoxing – den Körper entgiften

Sinnvoll oder nur ein leeres Versprechen?

Sich frischer und vitaler fühlen
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Aus vielen Magazinen leuchtet es uns entgegen: Detoxing. Diese „Kur“ verspricht den Körper von Stoffwechselgiften zu befreien – sprich zu entschlacken.

 

Fakt
Nach wie vor ist es wissenschaftlich umstritten, ob es im Körper zu einer Ansammlung von Schlacken oder Giften kommen kann. Dennoch fühlen sich viele Menschen, die eine Entschlackungskur durchführen, deutlich wohler. Ob das nun das Resultat der Kur ist oder ob es die Folgen eines optimierten Life-Styles und einer ausgewogeneren Ernährung ist, bleibt ungeklärt.

 

Ziel der Detoxing-Kur
Die Idee dahinter ist, dass sich durch ungesundes Essen, Alkohol, Nikotin und Chemikalien unerwünschte Stoffe – die sogenannten Schlacken in unserem Körper ansammeln. Der wichtigste Punkt: nehmen Sie sich Zeit für sich! Schlafen Sie ausreichend, entspannen Sie sich und nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Essen frisch zuzubereiten. Essen Sie langsam und geniessen Sie. Fertigprodukte sind während der Detoxing-Kur absolut tabu.

 

Produkte dazu, das Detox-Label
Es gibt bereits Produkte wie Tees, Fruchtsäfte, Nahrungsergänzungsmittel, Duschgels, Hautcremen und Vieles mehr mit dem Detox-Label. All diese Produkte sollen helfen, den Körper zu entgiften.
Die Stiftung „Sense about Science“ prüfte diese Produkte auf Ihre Wirkung und stellte fest, dass sie wirkungslos sind. Das Fazit war, dass die versprochenen Resultate ebenso mit

  • einer ausgewogenen Ernährung
  • dem Verzicht auf Nikotin und übermässigen Alkoholkonsum
  • ausreichend Bewegung und
  • ausreichen Schlaf und Entspannung erreicht werden.

 

Hausmittel zum Entgiften

  • Trinken Sie ausreichend ungesüsste Getränke wie Wasser oder Tee.
  • Essen Sie vermehrt Gemüse, Salat und Früchte. Dafür reduzieren Sie Süssigkeiten, Fleisch, Fisch und Eier.
  • Verzichten Sie auf Fertigprodukte. Bereiten Sie Ihre Speisen aus frischen Zutaten zu.
  • Massage - eine Fussreflexzonenmassage oder eine Lymphdrainage unterstützt den Entgiftungsprozess wirkungsvoll.
  • Bewegung - gehen Sie an der Sonne spazieren, machen Sie eine Velotour – Hauptsache Sie bringen Ihren Kreislauf in Schwung.
  • Entspannung - entspannen Sie aktiv mit Yoga, Atemübungen oder Meditation.
  • Schlafen - achten Sie auf ausreichend Schlaf. Mindestens sechs bis acht Stunden dürfen es pro Nacht sein.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Kalte Wintertage und stark beheizte…
Viel Wasser trinken soll gesund sein –…
  •  
  • 1 von 20

Buchtipp

Bakterien und Viren können krank machen – recht viel mehr haben sie aber nicht…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: ISBN 978-3-86731-187-8
0