Feste und Feiern

Eier verwerten nach Ostern

Feines aus gekochten Eiern

Ostereier kreativ verwerten
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Ostern ist noch nicht vorbei und bei Ihnen zuhause stapeln sich die gefärbten Eier? Daraus lassen sich in den nächsten Tagen einige gluschtige Menus herstellen. Einige Beispiele:

 

Gefüllte Eier (4 Personen)
8 gekochte Eier schälen und halbieren. Lösen Sie die Eigelbe vorsichtig heraus und geben Sie sie in eine Schüssel. Legen Sie die Eiweisse auf einen Teller. Geben Sie 2 weitere gekochte Eier, ½ TL Senf, 1TL Mayonnaise und 2EL Naturquark zu den Eigelb. Pürieren Sie alles zu einer feinen Masse und würzen Sie diese mit Salz, Pfeffer, Curry, Paprika und gehackten Kräutern. Füllen Sie die Masse in einen Spritzbeutel und füllen Sie damit die Eiweisshälften. Vor dem Servieren zirka 30 Minuten im Kühlschrank kühl stellen.

  • Wenn Sie keinen Spritzbeutel besitzen, füllen Sie die Masse in ein Plastiksäckli, schneiden Sie eine Spitze ab und verteilen Sie die Masse in die Eiweisshälften.
  • Stecken Sie in jedes Ei ein kleines Peterli-Sträusschen oder ein paar Schnittlauch-Strähnen, das verleiht dem Ei einen bunten Touch.
  • Schmeckt super als Finger-Food bei einem Fest oder als feine Salatbeilage.

 

Spinat-/ Kartoffelauflauf (4 Personen)
Scheiden Sie 800g Kartoffeln in feine Würfel und kochen Sie sie in Salzwasser gar. Hacken Sie eine Zwiebel in feine Würfelchen und dünsten Sie sie in wenig Öl an. Geben Sie 800g Spinat dazu. Wählen Sie zwischen Blatt- oder gehacktem Spinat und frischer oder tiefgekühlter Qualität. Geben Sie je nach Spinat ein wenig Wasser dazu und kochen Sie ihn gar. Mischen Sie den Spinat und die Kartoffeln und würzen Sie alles mit Salz, Pfeffer und  Muskat. Geben Sie 2dl Halbrahm oder Rahm dazu und giessen Sie die Masse in eine Auflaufform (verwenden Sie eine hohe Form, da das Gericht im Backofen „blubbert“ und so den Backofen verspritzen kann). Schälen und halbieren Sie 8 gekochte Eier und setzen Sie die Hälften auf den Auflauf. Bestreuen Sie den Auflauf mit 2-4EL geriebenem Käse und backen Sie alles für ca. 30 Minuten im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen.

  • Statt gekochten Kartoffelwürfeln können Sie auch Kartoffelstock verwenden. Der Auflauf erhält dadurch eine kompaktere Konsistenz.
  • Verwenden Sie statt Kartoffeln gekochte Teigwaren.

 

Avocado-Ei-Aufstrich (4 Personen)
Halbieren Sie 2 reife Avocados. Lösen Sie das Fruchtfleisch aus der Schale und geben Sie es in eine Schüssel. Zerdrücken Sie es mit einer Gabel so, dass eine weiche Masse entsteht. Hacken Sie eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe sehr fein und geben Sie sie zu der Avocado. Schälen Sie 2 gekochte Eier und reiben Sie sie durch eine feine Raffel zur Avocadomasse dazu. Schmecken Sie die Masse mit Salz, Pfeffer, Cayenne und Zitronensaft ab.

  • Bereiten Sie den Aufstrich möglichst kurzfristig zu, damit er nicht braun wird (Zitronensaft verhindert das). Wenn Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren möchten, decken Sie ihn mit Klarsichtfolie zu. Die Folie sollte direkt auf der Masse aufliegen.
  • Passt super zu allen Arten von Broten, Knäckebroten und Gemüsedips.
  • Verfeinern Sie die Masse zusätzlich mit fein gehackten Tomaten oder Kräutern.

 

Eier-Gemüse-Curry (4 Personen)
Schneiden Sie 800g Gemüse nach Ihrer Wahl in zirka 1cm grosse Stücke und dünsten Sie es in wenig Öl so lange, bis es gar ist. Geben Sie das Gemüse in eine Schüssel. Schmelzen Sie 20g Butter in der Pfanne und geben Sie 2EL Mehl dazu. Alles vermischen. Geben Sie 2,5dl Bouillon, 2,5dl Milch und 2 EL Currypulver dazu und kochen Sie die Sauce für ca. 10 Minuten, bis sich die Mehlklümpchen aufgelöst haben. Geben Sie das Gemüse in die Sauce und schmecken Sie alles mit Salz und Pfeffer ab. Geben Sie das Curry in eine schöne Platte oder Schüssel. 8 gekochte Eier vierteln oder in Scheiben schneiden und auf dem Gemüse verteilen. Das Gericht in die Mitte des Esstischs stellen, so dass sich jeder bedienen kann.

  • Dazu passen Reis, Couscous oder Salzkartoffeln.
  • Verwenden Sie statt Curry 2EL mittelscharfen Senf.
  • Bestreuen Sie das Gericht mit gehackten Kräutern.

 

Geniessen Sie diese kreativen Eierverwertungen

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Saisonal kochen im Juni
Leckere Rezepte mit Pellati
  •  
  • 1 von 70

Buchtipp

Weihnachten ist Humbug!« grollt der Geschäftsmann Ebenezer Scrooge, als ihn…
Autor: Charles Dickens
0