Gesundheit

Entspannen im Alltag – Ein paar Tipps dazu

Entspannen Sie sich! So einfach kann es gehen.

Jeden Tag ein bisschen entspannter – zum Beispiel dank Meditation.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Yoga, Autogenes Training oder Tai Chi, all diese Bewegungsmodelle können Ihnen helfen sich zu entspannen. Was aber, wenn Sie keine Zeit für einen Kurs haben, aber trotzdem etwas für Ihr Wohlbefinden tun möchten? Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen einige Ideen vor, wie Sie einfach zuhause relaxen können.

In kurzer Zeit entspannt

  • Hören Sie Ihre Lieblingsmusik. Schalten Sie dafür alle Störquellen wie Telefon, Türklingel oder TV aus. Legen oder setzen Sie sich bequem hin und lauschen Sie für ein paar Minuten den entspannenden Klängen. Hierfür eigenen sich auch Entspannungs-CD’s mit Musik oder geführten Meditationen.
  • Planen Sie vor oder nach einem stressigen Tag einen Termin mit sich selber ein. Je nachdem was Sie brauchen, können das 15 Minuten oder zwei Stunden sein. In dieser Zeit wird nur das gemacht, was Ihnen gut tut. Schlafen, Lesen, Kreuzworträtsel – ganz egal.
  • Kleben Sie einen Aufkleber an Ihre Zimmerdecke oder an Ihre Bürowand. Betrachten Sie diesen Kleber einige Minuten vor dem Einschlafen, oder während einem hektischen Moment bei der Arbeit. Konzentrieren Sie sich nur auf ihn, alle anderen Gedanken haben in diesem Moment keinen Platz. Das hilft Ihnen, innerlich schnell zur Ruhe zu kommen.
  • Spannen Sie alle Muskeln Ihres Körpers gleichzeitig an und halten Sie die Luft an. Zählen Sie bis fünf und lösen Sie mit einem kräftigen Atemstoss alle Muskeln in Ihrem Körper. 

 

Entspannung jeden Tag

  • Gehen Sie Spazieren. Das lüftet den Kopf, bringt Bewegung und die Sonne kurbelt Ihre gute Laune an.
  • Schlafen Sie gut! Wenn Sie sich unruhig im Bett wälzen, können Sie sich über die Nacht nicht optimal erholen. Achten Sie darauf, dass Ihr Schlafzimmer eine wohlige Atmosphäre hat, gut gelüftet ist und dass Ihre Matratze und Ihr Kissen Ihren Bedürfnissen entsprechen.
  • Gönnen Sie sich ein Hobby! Wenn Sie noch keines haben, dann legen Sie sich schleunigst eins zu. Ganz egal ob Lesen, Sticken oder Musikhören, Hauptsache es macht Spass!
  • Teepause. Bereiten Sie sich einen feinen Tee zu und setzen Sie sich an einen gemütlichen Ort um ihn zu geniessen. Achten Sie darauf, dass Sie dabei durch niemanden und nichts gestört werden.
  • Auch wenn Ihnen nicht zum Lächeln zumute ist, tun Sie es trotzdem. Durch die Muskelbewegung im Gesicht werden Nerven angeregt, die unserem Gehirn einen fröhliche Stimmung signalisieren.

Viel Spass beim Relaxen!

 

Lesen Sie den bereits erschienenen Aritkel zum Thema Entspannung:

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Ein erhöhter Cholesterinspiegel gilt als Mitverursacher von Gefässerkrankungen…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-886-9
0