Essen & Kochen

Exotische Früchte – Die Kaktusfeige

Die stacheligen Süssen

Perfekter Begleiter für Käse und Co.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Kaktusfeigen haben ihren Ursprung in Mexiko und Südamerika. Sie haben eine ovale Form und können die unterschiedlichsten Farben wie grün, gelb, braun, rosa oder rot haben. Die Kaktusfeige hat eine stachelige Schale, die voller Wasser ist. Mit dieser umhüllt sie das Fruchtfleisch im Innern und schützt es so vor äusseren Einflüssen. Der Saft der Kaktusfeige ist geleeartig und das Fruchtfleisch hat eine körnige Konsistenz. Beides kann Farben von hellgrün, gelb, orange bis rot aufweisen. Die enthaltenen Kerne sind süss bis leicht säuerlich und ähneln in ihrem Geschmack dem der Birne.

 

Nährstoffe
Die Kaktusfeige liefert viel an Calcium, Eisen, Magnesium, Niacin, Phosphor, Kalium und Vitamin C.

 

Küchentipps

  • Achtung beim Erstkontakt! Es kann sein, dass die Kaktusfeigen noch spitze Stacheln haben. Dann muss sie vor dem Gebrauch erst abgebürstet werden. Ziehen Sie dafür dickere Handschuhe an. Oder informieren Sie sie im Lebensmittelgeschäft, ob es auch bereits „entstachelte“ Kaktusfeigen gibt.
  • Schneiden Sie das obere und untere Ende der Frucht ab. Schneiden Sie die Schale längs ein und schälen Sie das Fruchtfleisch heraus – so wie bei einer Banane.
  • Grüne Kaktusfeigen können Sie bei Zimmertemperatur lagern. Weiche, reife und bunte Kaktusfeigen sollten Sie im Kühlschrank aufbewahren.

 

Kafi Latte mit Kaktusfeigensauce (für 2 Personen)
Weichen Sie 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser ein. Kochen Sie 150ml Milch, 50ml Espresso und 1EL Zucker auf. Drücken Sie die Gelatine aus, geben Sie sie zu der Milch und rühren Sie die Masse, bis die Gelatine aufgelöst ist. Giessen Sie die Masse in zwei Dessertförmchen. Schälen Sie 2 Kaktusfeigen und schneiden Sie sie in Viertel. Geben Sie sie in eine Pfanne und bestreuen Sie sie mit 1EL Zucker. Lassen Sie sie für 1 Stunde ruhen. Erhitzen Sie die Kaktusfeigen und köcheln Sie sie für 10 Minuten weich. Streichen Sie die Früchte durch ein Sieb. Schmecken Sie die Sauce mit 1EL Ahornsirup ab. Stürzen Sie die Latte-Köpfli auf zwei Teller und garnieren Sie sie mit der Kaktusfeigen-Sauce.

 

Gemischter Salat mit Kaktusfeigen (für 4 Personen)
Zerzupfen Sie 1 Eisbergsalat, waschen Sie ihn und lassen Sie ihn abtropfen. Schneiden Sie ihn in Streifen. Schälen Sie eine Gurke und schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Schneiden Sie 4 Tomaten in Achtel-Spalten. Mischen Sie 80ml Halbrahm, 2TL Mayonnaise, 4TL Naturejoghurt, Salz und Pfeffer zu einer Salatsauce. Geben Sie alle geschnittenen Salat in einer Schüssel mit der Sauce und verteilen Sie ihn auf vier Tellern. Schneiden Sie 4 Kaktusfeigen in Scheiben oder Spalten. Verteilen Sie sie auf den Salaten. Belegen Sie die Salate mit je zwei Roastbeefstreifen und einem Stück Ziegenkäse.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Die exotische Vitaminbombe mit…
Die göttliche Leckerspeise für Gross…
Milder Wachmacher
  •  
  • 1 von 31

Buchtipp

Kochbüchlein im GORILLA Design, mit einem kurzen Theorieteil, inkl.…
Autor: Schtifti
0