Essen & Kochen

Exotische Früchte – Die Pitahaya

Die Drachenfrucht

Da isst das Auge ganz bestimmt mit
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Sie strahlt uns in feurigem Pink oder sattem Gelb entgegen – die Pitahaya. Sie gehört zur Familie der Kaktusgewächse. Woher sie ursprünglich kommt, ist aber nicht nachweisbar. Pitahaya sind ovale Früchte, mit weissem Fruchtfleisch, das mit schwarzen Kernen gesprengt ist. Ihr Anblick erinnert an Stracciatellaglace. Sie kann mühelos geschält und gegessen werden. Ihr Geschmack ist eine Mischung aus Kiwi und Melone.

 

Nährstoffe
Die Pitahaya enthält viel Vitamin C, Calcium und Eisen.

 

Die verschiedenen Farben

  • Rot
    Die rote Pitahaya hat weinrotes Fruchtfleisch, das süss schmeckt.
  • Rosa
    Sie hat ein weisses, süsses Fruchtfleisch mit Schwarzen Kernen
  • Gelb
    Die gelbe Pitahaya ist kleiner. Auch ihr Fruchtfleisch ist süss und weiss mit schwarzen Kernen gesprenkelt.

 

Küchentipps

  • Sie können die Pitahaya einfach schälen und geniessen. Oder sie können Sie in Hälften schneiden und auslöffeln, oder in Spalten schneiden und wie eine Wassermelone aus der Schale knabbern. Die Schale ist nicht geniessbar.
  • Geniessen Sie die Pitahaya gekühlt, das verleiht ihr einen intensiveren Geschmack.
  • Ist die Frucht noch grün, lagern Sie sie bei Zimmertemperatur. Früchte, die ihre charakteristische Farbe schon haben, sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 

Frühstückskick mit Pitahaya(für 1 Person)
Rühren Sie 250g Magerquark und 1TL Puderzucker cremig. Schneiden Sie eine Banane in kleine Stücke und mischen Sie sie unter den Quark. Schälen Sie die Pitahaya und schneiden Sie sie in kleine Würfelchen oder in Scheiben. Mischen Sie die Pitahayaebenfalls unter den Quark.

  • Statt Banane können Sie Erdbeeren, Himbeeren, Nektarinen oder Äpfel verwenden.
  • Verwenden Sie statt zwei Früchten mehrere.
  • Mit der Zugabe von 2 – 3EL Flockenmischung erhalten Sie ein Nahrhaftes Birchermüesli.

 

Exotischer Fruchtsalat mit Marzipan-Vanillemousse (für 4 Personen)
Halbieren Sie 100g entsteinte Kirschen. Schneiden Sie 1 Pfirsich, 1 Kiwi und 100g Erdbeeren in kleine Würfelchen. Halbieren Sie 2 Pitahaya und höhlen Sie sie aus. Füllen Sie den Fruchtsalat in die Pitahaya-Schalen. Schneiden Sie das Fruchtfleisch der Pitahaya in kleine Würfel.
Weichen Sie 10g Gelatine in kaltem Wasser auf. Schneiden Sie 1 Vanilleschote auf und kratzen Sie das Mark mit einem Küchenmesser aus. Kochen Sie die Schote mit 2dl Milch auf. Entfernen Sie die Schote. Verrühren Sie 3 Eigelbe mit 80g Zucker. Schlagen Sie die Milch und die Ei-Zuckermasse in einem Wasserbad schaumig. Drücken Sie die Gelatine aus und geben Sie sie in die Milch. Rühren bis sie sich aufgelöst hat. Schneiden Sie 100 g Marzipanrohmasse in kleine Stücke und lösen Sie sie in der Milch auf. Lassen Sie die Creme vollständig auskühlen. Schlagen Sie 250g Rahm steif und ziehen Sie ihn gleichmässig unter die Creme. Servieren Sie die Creme separat zum Fruchtsalat oder geben Sie sie direkt über die gefüllten Pitahayahälften.

  • Marinieren Sie Ihren Fruchtsalat mit Grand Marnier, bevor Sie ihn in die Dessergläser verteilen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Egal ob in Cremen, Kuchen, Guetzli, an…
Macarons zur Vorspeise? Hier finden Sie…
Damit Sie gleich erfolgreich in die…
  •  
  • 1 von 35

Buchtipp

Ob zum Kaffee, als Dessert nach einem feinen Essen, zum Kindergeburtstag oder…
Autor: Oliver Brachat
0