Essen & Kochen

Feine Backideen zu Ostern

Knusprig und süss

Es muss nicht immer Schoggi sein
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

An Ostern kommen nicht nur Schoggihasen, bunt bemalte Eier und Osternester gut an. Auch leckere Gebäcke erfreuen Gross und Klein. Ob Kuchen oder ein süsser Zopf lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!! Zum Start haben wir drei Vorschläge bereit.

 

Osterküchlein (für 12 kleine Kuchenförmchen mit 9cm Durchmesser)
Geben Sie 250g Mehl, 1 Prise Salz, 2EL Zucker und die abgeriebene Schale einer Zitrone in eine Schüssel. Schneiden Sie 125g kalte Butter in kleine Stücke und geben Sie sie in die Schüssel. Verreiben Sie alles mit den Fingern zu einer krümmeligen Masse. Geben Sie 1 Ei und 2EL Vollrahm dazu und fügen Sie alles zu einem Teig zusammen - nicht kneten. Stellen Sie den Teig für 30 Minuten kalt. Bebuttern Sie die Förmchen mit etwas flüssiger oder weicher Butter. Wallen Sie den Teig auf wenig Mehl 2-3mm dick aus. Stechen oder schneiden Sie Kreise von 10 - 11cm Durchmesser aus und legen Sie die Förmchen damit aus. Die Teigböden mit einer Gabel dicht einstechen und 20 Minuten kühl stellen.
Heizen Sie Ihren Backofen auf 200 Grad vor.
Geben Sie Sie 2dl Vollrahm, 2dl Milch und 100g Sultaninen in eine Pfanne und kochen Sie sie auf. Rühren Sie 3EL Hartweizengriess dazu und lassen Sie ihn auf ausgeschalteter Kochplatte 15 Minuten quellen. Lassen Sie die Masse auskühlen. Geben Sie 3EL Zucker, 3 Eigelb, Schale einer halben Zitrone und 100g gemahlene Mandeln dazu und vermischen Sie alles zu einer gleichmässigen Masse. Schlagen Sie 3 Eiweisse steif und heben Sie sie sorgfälig unter. Verteilen Sie die Füllung auf den Teigböden. Die Küchlein für 30-35 Minuten backen. Nach dem Auskühlen die Osterfladen mit Puderzucker bestreuen.

  • Aus dem restlichen Teig lustige Ostermotive ausstechen und für 3-5 Minuten im Ofen backen und die Osterfladen damit verzieren.
  • Statt kleine Küchlein können Sie auch ein Kuchenblech verwenden und einen grossen Fladen backen.
  • Verzieren Sie Ihre Osterfladen mit bunten Zuckereiern.

 

Oster-Zopf-Lamm
Geben Sie 500g Mehl, 40g flüssige Butter, 100g Zucker, 1/2 TL Salz und ein Ei in eine Schüssel. Schneiden Sie 100g getrocknete Aprikosen in feine Würfel und geben Sie sie zu der Mehlmischung. Lösen Sie 1 Würfel Hefe von 42g in 220ml in lauwarmer Milch auf und giessen Sie sie in die Schüssel. Alles zu einem glatten Teig kneten. Lassen Sie den Teig um das Doppelte aufgehen und kneten Sie ihn noch einmal kurz durch. Heizen Sie Ihren Ofen auf 200 Grad vor. Belegen Sie ein Backblech mit Backpapier. Formen Sie aus dem Teig:

  • ein grösseres ovale Stück für den Kopf
  • 2 längliche Stücke für die Ohren
  • 4 Stränge für die Beine
  • 4 Bällchen für die Füsse
  • den restlichen Teig in 26 gleichmässige Kügelchen für den Körper und den Schwanz formen.

Legen Sie auf der oberen linken Seite des Blechs den Kopf und die Ohren. Verteilen Sie 25 Kügelchen als Körper auf dem Blech. Die Kügelchen sollten jeweils einen Abstand von zirka 1cm haben. Legen Sie die Beine und das 26. Kügelchen als Schwanz an und lassen Sie den Teig noch einmal 10 Minuten aufgehen. Bestreichen Sie das Osterlamm mit Eigelb. Drücken Sie zwei Rosinen als Augen in den Kopfteil. Backen Sie das Osterlamm für 20-25 Minuten

 

Ostermuffins (für 12 Stück)
Heizen Sie Ihren Backofen auf 175 Grad vor. Schneiden Sie 100g Marzipan in kleine Würfel oder reiben Sie ihn an der Bircherraffel. Rüsten Sie 100g Rüebli und raffeln Sie sie fein. Geben Sie 300g Mehl, 25g Maizena, 3TL Backpulver und 1TL Natron in eine Schüssel. Schlagen Sie 3 Eier, 1Prise Salz, 150g Zucker und 1Päckchen Vanillezucker für 1 Minute auf. Geben Sie 100g flüssige, aber nicht mehr heisse Butter dazu und schlagen Sie die Masse weitere 2 Minuten. Geben Sie 100g Naturejoghurt dazu und rühren Sie alles zu einer gleichmässigen Masse. Geben Sie nun Mehlgemisch, Rüebli, Marzipan und Eiermasse zusammen und mischen Sie alles zu einer gleichmässigen Masse. Befüllen Sie nun ein 12-er Muffinbleck mit Papierförmchen und füllen Sie den Teig bis zu 3/4 der Höhe ein. Backen Sie die Muffins für 25-30 Minuten. Lassen Sie sie vollständig auskühlen.

  • Verzieren Sie die Muffins mit Zuckerguss, bunten Zuckereiern oder Marzipanrüebli.
  • Bestreuen Sie Ihre Muffins mit Puderzucker.
  • Überziehen Sie die Ostermuffins mit einer Schokoladenglasur.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Schoko-Muffins mit grünen Pistazien
Das saftige Frühlingsrezept
Wieso wurde der Hase zum Symbol für…
  •  
  • 1 von 56

Buchtipp

Cook it, die trendigen kleinen Kochbücher liefern internationale Rezepte zu den…
Autor: Dorling Kindersley
0