Ernährung

Fettlösliche Vitamine – Vitamin A (Retinol)

Gut für die Augen

Für eine maximale Sehkraft
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Vitamin A kommt in seiner aktiven Form nur in tierischen Lebensmitteln vor. Vegetarier oder Menschen, die nur wenig tierische Produkte essen, können aber die Vorstufe Beta-Carotin über pflanzliche Lebensmittel aufnehmen. Im Körper wird diese Vorstufe dann in aktives Vitamin A umgewandelt.
Da Vitamin A fettlöslich ist, ist die Aufnahme in den Körper nur möglich, wenn gleichzeitig etwas Fett konsumiert wird.

Funktionen im Körper

  • Bestandteil des Sehpurpurs der Netzhaut
  • Schützt Haut und Schleimhäute
  • Ist ein Radikalfänger
  • Unterstützt Fortpflanzung, Wachstum und Entwicklung
  • Wichtig für’s Immunsystem

Mangel an Vitamin A

  • Wachstumsstörungen bei Kindern
  • Hautveränderungen, spröde Haare und Nägel
  • Nachtblindheit, Probleme beim Farbensehen
  • Erhöhte Infektanfälligkeit

Überversorgung an Vitamin A
Eine Überdosierung kann nur bei der aktiven Form des Vitamin A, nicht aber beim Beta-Carotin auftreten.

  • Kopfschmerzen
  • Appetitlosigkeit
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Reizbarkeit
  • Trockene Haut, Hautveränderungen
  • Schmerzhafte Schwellungen der Knochen

Vorkommen von Vitamin A

  • Fisch und Lebertran
  • Leber, Kalbsniere
  • Vollfette Milchprodukten: Milch, Butter, Käse, Rahmquark, Vollrahm
  • Eier

Vorkommen von Beta-Carotin
Hauptsächlich kommt diese Vorstufe in gelben und grünen Gemüse vor, zum Beispiel Rüebli und Spinat.

Täglicher Bedarf an Vitamin A

  • Kinder: Mädchen: 1mg / Jungen: 1,1mg
  • Jugendliche: Mädchen: 0,9mg / Jungen: 1,1mg
  • Erwachsene: Frauen: 0,8mg / Männer 1mg
  • Schwangere: 1,1mg (ab 4. Monat)
  • Stillende: 1,5mg

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Mit ganz normalen – und auch ganz besonderen Gerichten – erfährt der Leser, wie…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-7888-0894-5
0