Essen & Kochen

Fischrezepte – Der Egli

Der kleine Einheimische

Klein aber fein
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Der Egli, auch Flussbarsch oder Kretzer genannt, kommt in ganz Europa in Süssgewässern vor. Ein Egli wird zirka 20 Zentimeter lang und wird kaum über 1 Kilogramm schwer. Wegen seines mageren und grätenarmen Fleisches wird der Egli von Geniessern, Anglern und Köchen besonders gern gemocht.

Egli mit Nussbutter (für 4 Personen)
Heizen Sie Ihren Backofen auf 70Grad vor.
Würzen Sie 800g Eglifilet mit Salz und Pfeffer. Geben Sie etwas Mehl auf einen Teller. Wenden Sie die Fischfilet darin und klopfen Sie das überschüssige Mehl ab. Hacken Sie einen Bund Peterli.
Schmelzen Sie etwas Butter in einer Pfanne und braten Sie die Eglifilet auf beiden Seiten goldbraun an. Legen Sie sie in eine Ofenfeste Form und stellen Sie sie im Backofen warm. Schmelzen Sie weitere 120g Butter in einer Pfanne und lassen Sie sie köcheln bis sie leicht bräunlich wird und einen nussigen Geschmack hat. Geben Sie 0.5dl Weisswein und 4EL Zitronensaft zur Butter und schmecken Sie sie mit Salz ab. Zum Schluss die gehackten Peterli dazugeben.
Richten Sie die Fischfilet auf 4 Tellern oder einen grösseren Platte an und servieren Sie sie separat mit der Nussbutter.

  • Dazu passen Salzkartoffeln oder Trockenreis.
  • Klassisches Gemüse wäre Blatt- oder gehackter Spinat. Aber auch andere Gemüse wie Broccoli, Rüebli oder Lauch runden dieses Gericht ab.

Egli im Bierteig (für 4 Personen)
Mischen Sie 150g Mehl, 2 Eier, 150ml Bier und etwas Salz. Rühren Sie alles zu einem geschmeidigen Teig. Lassen Sie ihn für 30 Minuten ruhen.
Würzen Sie 8 Stück Eglifilet mit Salz und Pfeffer. Beträufeln Sie sie mit etwas Zitronensaft. Geben Sie etwas Mehl auf einen Teller. Wenden Sie die Fischfilets darin und klopfen Sie das überschüssige Mehl ab.
Erhitzen Sie Butterschmalz in einer hohen Pfanne. Ziehen Sie die Fischfilet nacheinander durch den Bierteig, lassen Sie ihn etwas abtropfen und geben Sie sie direkt ins heisse Schmalz. So lange ausbacken, bis die Eglifilets eine goldbraune Farbe haben. Heben Sie die Fischfilets mit einer Lochkelle aus dem Schmalz und lassen Sie sie auf einem Küchenpapier kurz abtropfen.
Verteilen Sie die Fischstücke auf vier Tellern oder einer grossen Platte. Mit jeweils einer Zitronenspalte garnieren.

  • Dazu passen Salzkartoffeln oder Kartoffelgratin, Rüebli, Spinat und Chinakohlgemüse.
  • Feine Dip-Saucen wie Tartar-, Cocktail-, oder Kräuterquarksauce verleihen den Eglifilet zusätzliche Würze.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Einfach, schnell, laktosefrei
Rezeptidee, geeignet bei…
  •  
  • 1 von 68

Buchtipp

Ein neuer Kuchentrend rollt in unsere Küchen: Cakepops, zu deutsch "Kuchen-…
Autor: Müller, Sandra ISBN / EAN: 978-3-03780-472-8
0