Bekleidung und Schuhe

Flecken weg auf Textilien

Hausmittel, die Flecken den Garaus machen.

Sauber dank einfachen Hausmitteln
Weitere Artikel zum Thema:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Kaffee auf der Bluse oder Kerzenwachs auf dem Tischtuch: Flecken sind schnell gemacht. Gegen viele von ihnen gibt es gute Hausmittel, die Sie anwenden können.

Grundsätzlich gilt: ist ein Fleck da – sofort handeln. Trocknen Flecken erstmal ein, wird die Säuberung immer schwieriger.

Hausmittel für Textilien:

  • Blut
    Nur mit kaltem Wasser behandeln. Kann die Textilie gewaschen werden, weichen Sie sie in kaltem Wasser mit einer handvoll Salz oder einer Aspirintablette für 15-30 Minuten ein. Sind Blutflecken auf Matratzen oder Polstern, den Fleck mit Backpulver oder Maizena bestreuen und trocknen lassen. Im Anschluss absaugen oder mit Salzwasser auswaschen.
  • Gras
    Jeans mit Schmier- oder Gallseife einreiben. Andere Textilien mit Butter einreiben und nach 15 Minuten mit Seife auswaschen.
  • Kaffee oder Kakao
    Milchkaffee mit kaltem Wasser, Kakao mit lauwarmem Wasser ausspülen. Sind die Flecken bereits eingetrocknet, die Textilie vor dem Waschen in kalte Milch einlegen.
    Schwarzen Kaffee mit heissem Wasser ausspülen. Vor dem Maschinenwaschgang mit Gallseife einreiben.
  • Ketchup oder Tomatensauce
    Fleck sofort mit kaltem Wasser ausspülen. Restflecken mit Essig oder Gallseife einreiben.
  • Kerzenwachs
    Als erstes den Wachs so gut wie möglich abkratzen. Dann zwischen zwei Löschblättern oder zwei Haushaltspapieren herausbügeln. Verschieben Sie die Blätter mehrmals, bis sich keine Wachsflecken mehr abzeichnen. Eventuelle Restflecken mit Brennspiritus abtupfen.
  • Schweissflecken
    Die Flecken mit Essig auswaschen. Vor dem Waschen mit Haarshampoo einreiben.
  • Rüebliflecken
    Fleck mit Zitronensaft oder Gallseife einreiben. Waschen und im Anschluss in die Sonne hängen, damit Restflecken ausgebleicht werden.
  • Spinatflecken
    Mit Mineralwasser auswaschen, mit einer rohen Kartoffel einreiben und zum Schluss im warmen Seifenwasser auswaschen.
  • Curryflecken
    Sofort in lauwarmem Wasser ausspülen. Zweiter Schritt: mit Brennspiritus abtupfen.
  • Motorenöl
    Fleck mit Butter oder Speiseöl einreiben. Im Anschluss mit Brennspiritus abtupfen. Vor dem eigentlichen Waschen zusätzlich mit Gallseife einreiben.
  • Rotwein
    Den frischen Fleck mit Salz bestreuen. Eingetrocknete Flecken mit Weisswein, Zitronensaft oder kohlensäurehaltigem Mineralwasser abtupfen.
  • Kaugummi
    Textilie ins Gefrierfach legen oder einen Beutel mit Eiswürfeln auf den Fleck stellen. Ist der Kaugummi gefroren, kann er mit einem Messer sorgfältig abgekratzt werden.

Kennen Sie noch weitere Hausmittel, um den Kampf gegen Flecken aufzunehmen? Teilen Sie sie mit uns im Forum.

Freuen Sie sich auf den Fleck weg – Artikel nächste Woche. Da machen wir Flecken auf Holz und Leder den Garaus.

Kommentare

Bild des Benutzers Gast

Und was kann man machen bei

Und was kann man machen bei Kugelschreiber-Flecken auf Textilien? Damit hatte ich schon öfter Probleme...

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Regelmässiges Händewaschen ist für…
Auf was Sie beim Kleidershoppen achten…
  •  
  • 1 von 9