Gesundheit

Gesund durch den Winter

In der kalten Jahreszeit ist unser Immunsystem anfälliger für Erkältungen und die Grippe. Wie sie sich schützen und gleichzeitig Ihr Immunsystem stärken, erfahren Sie hier.

Gesund durch den Winter
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Ernähren Sie sich ausgewogen

Nebst einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung sollten Früchte und Gemüse ausreichend auf Ihrem Teller landen. Essen Sie am besten täglich 5 Portionen davon. Früchte und Gemüse enthalten wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Die folgenden Vitamine und Mineralstoffe sind für Ihr Immunsystem besonders wichtig:

Vitamin C wehrt Bakterien ab und aktiviert die Abwehrzellen unseres Körpers.

Vitamin D stärkt unser Immunsystem.

Vitamin A haltet unsere Schleimhaut feucht. Denn diese sind massgeblich an der Abwehr von Bakterien beteiligt.

Betakarotin ist die Vorstufe vom Vitamin A. Es schützt vor freien Radikalen und aktiviert verschiedene Antikörper.

Vitamin E entschärft freie Radikale, bevor diese einen Zellschaden anrichten können.

B-Vitamine sind an der Entstehung verschiedener Antikörper beteiligt.

Folsäure und Zink erfüllt verschiedene Funktionen im Immunsystem.

 

Bewegen Sie sich täglich an der frischen Luft

Bewegung ist gut für Körper uns Seele und hilft erst noch überschüssige Kilos von den verdrückten Weihnachtsguetzli los zu werden. Ausserdem hilft Sport Stress abzubauen und stärkt damit die Abwehrkräfte des Körpers. Wenn wir uns im Freien bewegen, kann unser Körper das Vitamin D mithilfe von UVB-Licht selbst herstellen. Täglich 30 Minuten an der frischen Luft zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung lohnt sich.

 

Tragen Sie Kleidung im Zwiebelsystem

In den kalten Wintermonaten ist es draussen kalt, drinnen jedoch meistens schön warm. Öffentliche Verkehrsmittel und Warenhäuser sind beheizt. Da kommen Sie mit Winterpullover, Jacke und Schal schnell ins Schwitzen. Tragen Sie deshalb mehrere Schichten, damit Sie sich je nach Temperatur aus- und wieder anziehen können. So vermeiden Sie, dass Sie sich durch feuchte Kleidung erkälten.

 

Gönnen Sie sich genügend Schlaf und Momente der Ruhe

Genügend Schlaf hat einen positiven Einfluss auf Ihre psychische und körperliche Gesundheit. Doch nicht jeder Mensch braucht gleich viel Schlaf. Der Durchschnitt liegt bei sechs bis acht Stunden. Achten Sie auf Ihren Körper und gönnen Sie sich regelmässig Phasen der Ruhe und Entspannung. Diese kann ein Vollbad, eine Yoga-Session oder ein Abend auf dem Sofa sein.

 

Waschen Sie sich regelmässig die Hände

Regelmässiges Händewaschen hilft, sich gegen die Übertragung von Viren zu schützen. Waschen sie Ihre Hände mit Seife und lassen Sie es 30 Sekunden lang richtig schäumen, indem Sie Handrücken und Fingerzwischenräume gründlich einseifen. Anschliessend die Hände mit einem sauberen Tuch abtrocknen.

 

Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit – bleiben Sie gesund!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Ein unterschätztes Organ
Dank der Partnerschaft zwischen…
Es ist Ferienzeit, doch für viele wird…
  •  
  • 1 von 82

Buchtipp

Es ist bereits das dritte Buch aus der Reihe «Ich helfe mir selbst» von Dr.…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-86910-076-0
0