Gesundheit

Grippe und Erkältungskrankheiten

„Hatschiiii“ – die kalte Jahreszeit beginnt

Schlapp und kraftlos
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Tanja Mentha

Die kalte Jahreszeit steht schon bald vor unserer Tür – und mit ihr Krankheiten, wie Schnupfen oder Grippe. Letztere kann durchaus gefährlich werden, wenn sie nicht frühzeitig erkannt und behandelt wird. Das Beste ist, man steckt sich gar nicht erst an. Wir zeigen Ihnen in den Videos, wie das geht.

„Hatschiiii“, wird es auch diesen Winter wieder in Zugabteilen, in Einkaufshäusern oder Zuhause auf dem Sofa tönen. Das Schlimme ist, je näher um sie herum sich der Kranke befindet, desto eher werden Sie sich auch mit der Erkältung anstecken. Die Bakterien und Viren, die den Schnupfen auslösen, übertragen sich nämlich durch die Luft. Jetzt sagen Sie sich vielleicht: „Das ist doch egal, so ein kleiner Schnupfen hat noch niemanden umgebracht.“ Das stimmt so leider nicht ganz. Sollte sich der anfängliche Schnupfen zu einer Grippe auswachsen, wird dies für eine gewisse Personengruppe schnell riskant. Menschen die über 65 Jahre alt sind gehören zum Beispiel dazu. Sie können zu den 400 bis 1000 Menschen gehören, die jährlich in der Schweiz an Folgen der Grippe sterben. Deshalb sollten Sie gut auf sich achten und es gar nicht erst zu einer Erkrankung kommen lassen. Tipps und Tricks dazu finden Sie in unseren Videos.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

In der kalten Jahreszeit ist unser…
Ein unterschätztes Organ
Dank der Partnerschaft zwischen…
  •  
  • 1 von 75

Buchtipp

„Essen für ein gesundes Herz“ mit zahlreichen Tipps für eine herzgesunde…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-86738-015-7
0