Gesundheit

Hautkrebs nicht auf die leichte Schulter nehmen

Projekt „Elefantenhaut“ der Krebsliga Zürich.

Ungesunde Bräune
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Noch immer steht eine gebräunte Haut für Vitalität, Gesundheit, Attraktivität und Sportlichkeit. Dafür legen sich Viele in die pralle Sonne, oft ohne entsprechenden Sonnenschutz durch Cremen oder Bekleidung. Auch das Vorbräunen im Solarium ist weit verbreitet. Obwohl Solariumbesuche die Haut schneller altern lässt und das Hautkrebsrisiko um 75% erhöht ist, wenn man sich vor seinem 35. Lebensjahr drunter legt, wird diese Methode häufig genutzt.

Pro Jahr erkranken allein in der Schweiz zirka 1800 Menschen am schwarzen Hautkrebs. Schwarzer Hautkrebs ist die zweithäufigste Krebsart bei jungen Erwachsenen. Hauptursache dafür sind die UVA- und UVB-Strahlen der Sonne, von denen 2/3 zwischen 11 – 15 Uhr auf die Erde strahlen.

Die Krebsliga Zürich lanciert ein neues Projekt, um über Hautkrebs, die Risiko- und Schutzfaktoren zu informieren. Unter dem Titel „Elefantenhaut“ laufen diverse Teilprojekte, die für den richtigen Sonnenschutz werben.
Durchgeführt werden diese Projekte durch speziell ausgebildete, stellenlose Jungendliche, die Kinder und Jugendliche informieren und auf die Risiken und Schutzmassnahmen hinweisen.

Durchgeführt wird das Projekt „Elefantenhaut“ am Samstag, 2. Juni 2012 von 14 – 18 Uhr in der Bäckeranlage Zürich. Wenn das Wetter nicht mitspielt, wird auf den 9. Juni 2012 ausgewichen.

Erste Schutzmassnahmen sind:

  • Setzen Sie sich zwischen 11 – 15 Uhr keiner direkten Sonne aus.
  • Tragen Sie Bekleidung, die Ihre Haut bedeckt und schützt.
  • Verwenden Sie Sonnencreme mit entsprechend hohem Lichtschutzfaktor.
  • Geniessen Sie die warmen Temperaturen im Schatten.
  • Schützen Sie Ihren Kopf mit einem peppigen Hut oder einem schönen Kopftuch.
  • Gehen Sie nicht ins Solarium.

Das Sonnenmobil

Wird Hautkrebs frühzeitig entdeckt, stehen die Heilungschancen gut. Deshalb sollten Sie Ihre Haut regelmässig Experten zeigen, um eventuelle Neubildungen frühzeitig zu erkennen. In dieser Woche tourt das Sonnenmobil der Krebsliga durch die Schweiz und informiert Interessierte über Sonnenschutzmassnahmen und die Früherkennung von Hautkrebs.

Daten:

  • Montag, 21.5.12, Uni Irchel, Zürich, 10-18 Uhr
  • Dienstag, 22.5.12, Uni Zentrum Zürich, 10-18 Uhr
  • Mittwoch, 23.5.12, Uni Zentrum Zürich, 10-18 Uhr
  • Donnerstag, 24.5.12, Rikon (Zell), Zeit noch offen
  • Freitag, 25.5.12, Dietikon, Zeit noch offen
  • Samstag, 02.06.12, Bäckeranlage Zürich, ab 14.00

Kommentare

Bild des Benutzers Gast

Sonnenschutz ist einfach: Schatten, Kleidung, Sonnencrème

Sonnenschutz ist für alle Altersgruppen vom Baby bis zu den Grosseltern wichtig. Sonnenbrand ist vermeidbar und der Besuch im Solarium trägt zur frühen Hautalterung bei. Braun gebrannte Haut mag gesund aussehen, ist es aber nicht.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

„Essen für ein gesundes Herz“ mit zahlreichen Tipps für eine herzgesunde…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-86738-015-7
0