Herbstbeginn ist Marronizeit

Sie wärmen die Finger und schmecken lecker. Aber was sind Marroni eigentlich?

Gehört im Herbst dazu
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Marroni gehören zu den Ess- oder Edelkastanien. Botanisch gesehen sind es Nüsse. In der Ernährung werden sie jedoch zu den Stärkebeilagen gezählt. Sie haben einen hohen Kohlenhydratanteil und nur wenig Fett, was sie von anderen Nüssen unterscheidet. Sie sind durch den hohen Kohlenhydratanteil eher mit Brot oder Teigwaren zu vergleichen.

 

 

Produkt
Kilokalorien / 100g
Kohlenhydratanteil
Fettanteil
Marroni
200
40%
2%
Baumnüsse
674
10,5%
64%
Mandeln
576
4,5%
54%
Brot
224
45%
1,2%
Teigwaren gekocht
107
21%
0,8%

 

 

Der Vitamin C Gehalt von 27 mg pro 100g macht eine Tüte Marroni zu einer geeigneten Zwischenmahlzeit in den kalten Jahreszeiten. Ein 6-ähriges Kind hat einen Tagesbedarf von 70 mg Vitamin C. 50 Gramm Marroni decken somit 20% des Tagesbedarfs an Vitamin C.  Der Tages-Energiebedarf liegt bei einem 6-jährigen Kind bei zirka 1500 Kilokalorien. 50 Gramm Marroni decken somit 6,5% des Tagesbedarfes an Kilokalorien ab. Ein Genuss für die ganze Familie. Zusammen Marroni knabbern, macht einfach gute Laune und wärmt Hände und Herz.

Die Kastanien als solches, stehen nur noch selten auf unserem Speiseplan. Peppen Sie ihre Menüs mit Kastanien auf. Haben Sie ihren Kindern schon einmal eine Suppe als Kastanien-Cappuccino verkauft? Geben Sie dem unbeliebten Fenchelsalat Kastanien bei, um ihn glustiger zu machen. Kastanienspätzli bringen Abwechslung auf den Teller. Oder backen Sie für ein spezielles Zvieri feine Kastanien-Schoko-Gugelhöpfchen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Sich gesund zu ernähren oder dann und…
Lernen Sie das Berufsbild und die…
  •  
  • 1 von 50

Buchtipp

Mit 40 fühlt sich noch keiner wirklich alt. Und doch: Die Prozesse im Körper…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-523-3
0