Essen & Kochen

Herbstliche Genüsse

Köstlichkeiten aus der bunten Jahreszeit

Leckere Krautwickel aus dem Ofen
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die Tage werden kürzer, die Natur bunter und die Speisen wieder deftiger. Diese Jahreszeit können Sie mit gluschtigen Menüs feiern.

 

Süssmostcreme (für 4 Personen)
Verrühren Sie 5dl Süssmost, 75g Zucker, die Schale einer halben Zitrone, 1.5EL Maizena und 2 Eier in einer Pfanne und kochen Sie alles unter ständigem Rühren auf. Creme sofort durch ein Sieb in eine Schüssel giessen und vollständig auskühlen lassen.
Schlagen Sie 1dl Rahm steif und ziehen Sie sie unter die Creme. Verteilen Sie die Creme in vier schöne Schalen.

Tipps:

  • Verfeinern Sie die Creme mit etwas Zimt.
  • Unter die Creme können Sie ein Kompott aus Äpfeln oder Birnen einfüllen.

Gefunden im Le Menü 10 / 2014

 

Kürbis-Fladenkuchen (für 4 Personen)
Heizen Sie Ihren Backofen auf 220 Grad vor.
Legen Sie einen Pizzateig auf einem mit Backpapier belegtem Backblech aus. Bestreichen Sie ihn gleichmässig mit 100g Saurercreme. Schälen Sie eine Spalte Kürbis und raffeln Sie 150g an der Birchermüesliraffel. Schneiden Sie eine rote Zwiebel in feine Ringe. Verteilen Sie den Kürbis und die Zwiebeln auf dem Teig. Zerbrösseln Sie 100g Feta zwischen Ihren Fingern und streuen Sie ihn auf den Fladen. Würzen Sie alles mit Salz, Pfeffer und Oregano. Backen Sie den Fladenkuchen für 15 – 20 Minuten.

Tipps:

  • Statt nur Kürbis, können Sie auch noch einen Teil Zucchetti auf Ihren Fladen raffeln.
  • Peppen Sie den Geschmack auf und verteilen Sie eine gepresste Knoblauchzehe auf dem Fladenkuchen.
  • Statt Feta können Sie auch Mozzarella verwenden.

Gefunden im Le Menu 12 / 2014

 

Krautwickel (für 4 Personen)
Schneiden Sie den Strunk aus einem Kabiskopf aus. Lösen Sie die äusseren 20-25 Blätter ab und kochen Sie sie in Salzwasser für 5 – 10 Minuten weich. Schrecken Sie sie mit kaltem Wasser ab und legen Sie die Blätter zum trocknen auf ein Küchentuch. Legen Sie die 12 grössten Blätter beiseite zum Füllen, die restlichen Blätter hacken Sie in feine Streifen. Hacken Sie eine Zwiebel und 2 Knoblauchzehen fein.
Braten Sie 500g Hackfleisch in einer Bratpfanne in etwas Öl rundum an. Geben Sie die Zwiebeln und den Knoblauch dazu und lassen Sie alles für zwei Minuten weiter braten. Lassen Sie die Fleischmasse auskühlen.
Kneten Sie 1 Ei, 3EL Paniermehl, den gehackten Kabis, 1EL Senf, 100g Mascarpone, 1EL Kümmel, die Schale und den Saft einer Zitrone unter die Fleischmasse. Schmecken Sie die Masse mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Paprika ab.
Legen Sie die Kabisblätter mit der Aussenseite nach unten aus und verteilen Sie die Masse auf den Blättern. Klappen Sie alle Seiten ein und binden Sie sie mit Küchenschnur zusammen. Legen Sie alle Wickel in eine Auflaufform. Giessen Sie 2.5dl Bouillon über die Wickel und belegen Sie sie mit einigen Butterflocken.
Backen Sie die Krautwickel während 30 – 35 Minuten bei 200 Grad.

Gefunden im Le Menu 10 / 2014

 

Geniessen Sie den Herbst in all seiner Pracht und seinem intensiven Geschmack.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Eine echte Herausforderung!
Wanderausflug für die ganze Familie
Fusspflege selbstgemacht
  •  
  • 1 von 29

Buchtipp

Ein Muss für jede Küche! Dieses umfassende Kochbuch mit vielen Grundrezepten,…
Autor: Elisabeth Bossi ISBN / EAN: 7612643270189
0