Essen & Kochen

Herbstlicher Genuss

Die Quitten sind da

Quitten mal anders - so fein
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die gelbe harte Frucht eignet sich nicht nur für Brotaufstricht, sondern auch für viele gluschtige Desserts und Gerichte.

 

Vanille-Gewürz-Quitten (für 4 Personen)
Schälen Sie 400g Quitten. Schneiden Sie sie in Viertel- oder Achtel-Spalten und entfernen Sie das Kerngehäuse. Schneiden Sie einen Vanillestengel längs auf. Kochen Sie 3dl Wasser, 75g Zucker, den Vanillestengel, eine Zimtstange, eine Nelke , einen Sternanis und 1 EL Zitronensaft zusammen auf. Geben Sie die Quittenspalten in den Sud und kochen Sie sie weich. Heben Sie die Quittenspalten aus dem Sud und legen Sie sei beiseite. Lassen Sie den Sud sirupartig einköcheln.
Giessen Sie ihn über die Quittenspalten. Die Quitten passen heiss oder kalt zu süssen Speisen wie Milchreis, Griessbrei oder als Einlage von feinen Pancakes.

Gefunden im Le Menü 10 / 2014

 

Quitten-Tiramisu (für 4 Personen)
Schälen Sie 600g Quitten, schneiden Sie sie in Spalten und entfernen Sie das Kerngehäuse. Kochen Sie sie in etwas Zuckerwasser gar. Schütten Sie das Wasser ab und pürieren Sie sie zu einem Mus.
Rühren Sie 4 Eigelb und 6EL Zucker schaumig. Mischen Sie 500g Mascarpone darunter und rühren Sie die Creme zu einer gleichmässigen Masse. Schlagen Sie 4 Eiweisse steif und ziehen Sie sie unter die Masse.
Legen Sie den Boden einer Auflaufform mit Löffelbisquits aus. Verteilen Sie die Hälfte des Mus auf den Bisquits. Danach verteilen Sie die Hälfte der Creme auf dem Mus. Belegen Sie die Creme erneut mit einer Schicht Löffelbisquits, dann wieder einer Lage Mus und zum Schluss die restliche Mascarponecreme. Stellen Sie das Tiramisu für 6 Stunden kalt.

Tipp:

  • Das Tiramisu können Sie vor dem Servieren klassisch mit Kakaopulver bestreuen.
  • Statt Eier können Sie auch eine Creme aus einem Teil Mascarpone und einem Teil Magerquark herstellen und mit Zucker abschmecken.
  • Statt Quitten können Sie jede andere Frucht für Ihr feines Tiramisu verwenden.
  • Das Kerngehäuse und die Schalen der Quitten können Sie für Quittengelee verwenden.

Gefunden bei swissmilk.ch

 

Quitten-Ingwer-Suppe (für 4 Personen)
Reiben Sie 300g Quitten mit einem trockenen Tuch sauber. Schälen Sie sie, Schneiden Sie sie in Spalten und entfernen Sie das Kerngehäuse. Schneiden Sie die Spalten in kleine Stücke. Hacken Sie 2 kleine Schalotten fein. Schneiden Sie 150g Rüebli in kleine Stücke. Dünsten Sie die Zwiebeln, die Rüebli und die Quitten in etwas Butter an. Reiben Sie 2TL Ingwer dazu.
Löschen Sie das mit 9dl Bouillon ab und köcheln Sie alles gar. Pürieren Sie die Suppe. Geben Sie 1dl Rahm in die Suppe und schmecken Sie sie mit Salz, Pfeffer und nach Bedarf mit etwas Zucker ab.

Gefunden bei swissmilk.ch

 

Geniessen Sie die gelbe Harte in verschiedenen Varianten.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Eine echte Herausforderung!
Wanderausflug für die ganze Familie
Fusspflege selbstgemacht
  •  
  • 1 von 41

Buchtipp

Ein neuer Kuchentrend rollt in unsere Küchen: Cakepops, zu deutsch "Kuchen-…
Autor: Müller, Sandra ISBN / EAN: 978-3-03780-472-8
0