Essen & Kochen

Herbstsuppen für hungrige Bäuche

Super für kalte Abende

Suppen - Genuss im Herbst
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Eine wärmende Mahlzeit gibt ein wohliges, gemütliches Gefühl im Magen, entspannt und hebt die Stimmung. Den Aufwand für eine nährende, gluschtige, warme Mahlzeit können Sie gering halten, indem Sie eine kräftige Suppe servieren.

 

Kürbis-Kokos-Suppe (für 4 Personen)
Hacken Sie eine Zwiebel fein. Schneiden sie 350g gerüsteten Kürbis in kleine Stücke. Erhitzen sie 1EL Butter in einer Pfanne. Dünsten Sie die Zwiebeln und den Kürbis darin an. Rühren Sie 1 EL Maizena in 3dl Gemüsebouillon an. Geben Sie die Bouillon und 2dl Kokosmilch in die Pfanne und köcheln Sie alles während zirka 20 Minuten gar. Pürieren Sie die Suppe uns schmecken Sie sie mit Salz, Pfeffer und etwas Curry ab.
Rösten Sie 1EL Kürbiskerne und 1EL Kokosraspel ohne zusätzliche Fettzugabe in einer Bratpfanne an. Verteilen Sie die Suppe in vier schöne Suppenteller. Bestreuen Sie sie mit den Kürbiskernen und Kokosraspeln.
Einen schönen Farbtupfer erreichen Sie, wenn Sie die Suppe zusätzlich mit gekackten Kräutern aufpeppen.

Gefunden bei bettybossi.ch

 

Marroni-Steinpilz-Suppe (für 4 Personen)
Braten Sie 400g Marroni in etwas Butter an. Sie können frische Geschälte oder tiefgefrorene verwenden. Geben Sie 1EL Tomatenpüree dazu und rösten Sie es kurz mit. Löschen Sie alles mit 8dl Bouillon ab. Geben Sie fünf getrocknete Steinpilzscheiben dazu. Lassen Sie alles während zirka 30 Minuten gar köcheln. Pürieren Sie die Suppe fein. Schmecken Sie sie mit Salz und Pfeffer ab.
Schneiden Sie 100g Steinpilze in feine Scheiben. Braten Sie sie in wenig Butter goldbraun an. Legen sie 8 Stück beiseite. Die restlichen Pilze schneiden Sie in kleine Würfel oder Streifen. Geben Sie diese in die Suppe.
Schlagen Sie 1dl Rahm steif. Verteilen Sie die Suppe in vier schönen Suppentellern. Garnieren Sie jede Suppe mit einem Klecks des geschlagenen Rahms. Legen Sie auf jede Suppe zwei der beiseite gestellten Steinpilzscheiben. Einen schönen Farbtupfer erreichen Sie, wenn Sie die Suppe zusätzlich mit gekackten Kräutern aufpeppen.

Gefunden bei bettybossi.ch

 

Linsensuppe (für 4 Personen)
Kochen Sie 200g braune Linsen in Wasser gar. Giessen Sie das Wasser durch ein Sieb ab. Hacken Sie eine Zwiebel fein. Schneiden sie 80g Speck in Würfelchen. Braten Sie den Speck in einer Bratpfanne an. Wenn das Fett austritt, geben Sie die Zwiebeln dazu. Dünsten Sie alles kurz an. Löschen Sie mit 3EL Balsamico-Essig ab. Geben Sie mit 1l Bouillon dazu. Rühren Sie ¾ der Linsen in die Suppe. Köcheln Sie alles für 10 Minuten durch. Pürieren Sie die Suppe. Geben Sie die restlichen Linsen in die Suppe. Geben Sie 2dl Halbrahm dazu und schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab.
Schlagen Sie 1dl Rahm steif, der Rahm muss kalt sein. Hacken sie 1EL Peterli fein. Verteilen Sie die Suppe in vier schönen Suppentellern. Garnieren Sie jede Suppe mit einem Klecks des geschlagenen Rahms. Bestreuen Sie die Suppe mit dem Peterli.

Gefunden bei swissmilk.ch

 

Geniessen Sie wohlige Abende in geselliger Runde.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Eine echte Herausforderung!
Es herbstet!
Wanderausflug für die ganze Familie
  •  
  • 1 von 41

Buchtipp

Kochbüchlein im GORILLA Design, mit einem kurzen Theorieteil, inkl.…
Autor: Schtifti
0