Hot Pot am Brienzer-See

Warmer Badespass im Freien mit Aussicht auf den Brienzersee

Der Brienzersee
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Der Januar kann ganz schön garstig sein. Nach der weihnachtlichen Besinnlichkeit und dem überwunden Silvester-Neujahrs-Kater bleibt das Januarloch und die Winterdepression. So mancher wünscht sich jetzt nichts sehnlicher als einen warmen Urlaub. Wir haben Ihnen einen erschwinglichen Kurztrip herausgesucht, der ein wenig Island-Ferien-Feeling versprüht.

 

Einen Geysir können wir zwar nicht bieten, aber dafür ein Badeerlebnis, wie es in den nördlichen Ländern üblich ist. Noch bis zum 3. März 2019 können Sie direkt am Brienzer-See in heissen Töpfen schmoren und die Winterlandschaft geniessen. Auf Wunsch sogar mit Käse-Fondue direkt im Blubber-Bad serviert. Wenn Sie Essen und Baden lieber trennen möchten, ist auch das möglich. Sie haben die Wahl, ob Sie vor dem Baden oder doch lieber nach dem Baden Ihr Fondue geniessen wollen. Selbstverständlich gibt es in und um Brienz zahlreiche weitere Restaurants, in denen Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen können.

 

Auf der Website von Hot Pot Brienz finden Sie das Badeangebot und weitere Buchungsmöglichkeiten. Dort finden Sie auch ein Paket-Angebot mit Übernachtung, Frühstück und Tagesskipass. Somit können Sie das wärmende Hot-Pot-Erlebnis mit sportlichem Wintervergnügen verbinden. Ein Kurz-Urlaub im Januar, der Sie bestimmt aus jedem Stimmungstief reisst. Viel Vergnügen dabei!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Bei vielen Familien hat das…
Eine Alternative zum Grillen
Nicht nur für Romantiker und…
  •  
  • 1 von 2

Buchtipp

Ein wenig blutrünstig sind sie ja, die Märchen der Gebrüder Grimm. Aber kennen…
Autor: Jakob Grimm, Wilhelm Grimm, Otto S. Svend
0