Ernährung

Karma bei Coop

Die neue Vegilinie im Supermarkt

Fleischlos geniessen
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Coop und Betty Bossi bringen etwas Neues ins Supermarktregal. Die vegetarische Linie „Karma“. Diese Produktelinie möchte Frische, Convenience und Genuss vereinen – und das vegetarisch. Sie umfasst 50 Produkte aus aller Welt wie Falafel und Couscous, Dal, Butter Paneer, Tortillas, Currys, Pastagerichte und japanische Noodles.

 

Produkte

  • Fertige Menüs
  • Salate
  • Sandwiches
  • Snacks
  • Aufstriche
  • Tofu in verschiedenen Varianten

 

Das gesamte Sortiment von „Karma“ ist durch die Schweizerische Vereinigung für Vegetarismus (SVV) zertifiziert – ein rundes Symbol mit einer Blumenknospe in der Mitte.

  • 22 Produkte sind ebenfalls für Veganer geeignet.
  • 10 Produkte sind zudem aus biologischen Zutaten hergestellt und weisen das Gütesiegel von Bio Suisse auf.

 

Ein kleiner Vorgeschmack zum selber machen:

Glasnudelsalat (für 4 Personen)
Übergiessen Sie 200g Glasnudeln mit kochendem Wasser und lassen Sie sie 5 Minuten ziehen. Schütten Sie das Wasser ab. Schneiden Sie die Glasnudeln drei oder vielmal durch, damit Sie mundgerechtere Stücke erhalten.
Hacken Sie einen halben Bund Koriander fein. Schneiden Sie 1 Peperoncini und 2 Frühlingszwiebeln in feine Ringe und 100g gelbe Peperoni und 50g getrocknete Ananas in feine Stücke. Gemüse und Früchte mit den Glasnudeln mischen.
Verrühren Sie 2EL Zitronensaft, 4EL Sesamöl, 4EL Sojasauce, Salz und Pfeffer zu einer Salatsauce und vermischen Sie den Glasnudelsalat damit.

 

 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Kochen leicht gemacht
Vegetarische Alternativen
Die vegetarische Rezept-Alternative
  •  
  • 1 von 11

Buchtipp

50 in der Praxis erprobte Rezepte, die sicher gelingen, ausgezeichnet schmecken…
Autor: Natalie Zumbrunn-Loosli, Sabine Ferreira-Haller
0