Spiele

Kartenspiele für unterwegs

Was brauchts für einen schönen Sommernachmittag in der Badi? Ein Glacé und ein tolles Kartenspiel. Und schon sind alle glücklich und zufrieden. Die beiden kompakten Kartenspiele von Ravensburger versprechen Spass, Action und verlangen auch etwas Hirn.

Deal and Steal
Weitere Artikel zum Thema:
Autor:
Luzia Ebnöther

Pack die Badehose ein! Und vergiss das Kartenspiel nicht! So heisst die Devise diesen Sommer. Die lustigen und actionreichen Kartenspiele von Ravensburger eigenen sich genial für einen Nachmittag in der Badi oder auch für die Ferien am Strand. Sie sind klein und bringen gute Laue für die ganze Familie oder auch nur zwei Spieler.

Es geht ums Dealen und Stehlen
Beim Kartenspiel „Deal and Steal“ geht’s zu wie auf einem Basar. Es wird getauscht und gedealt was das Zeug hält. Denn nur durch geschicktes Tauschen seiner Karten kann man einen seiner fünf Aufträge als erster erfüllen. Ein Auftrag lautet beispielsweise „fünf Karten einer beliebigen Farbe“ oder ein „Fullhouse“. Jetzt heisst es also, schleunigst das benötigte Kartenmaterial zu besorgen. Und besorgen heisst Tauschen und Karte für Karte geschickt zusammenstellen. Wer auf diese Weise genügend Karten für einen Auftrag gesammelt hat, kann einen der fünf Aufträge erfüllen und erhält als zusätzliche Belohnung weitere Karten für die nächsten Aufträge. Besonders wichtig bei diesem Spiel ist es aber auch, seine Mitspieler nicht aus den Augen zu lassen. Denn schneller als man schauen kann, hat einer der anderen seinen Auftrag erfüllt. Dann guckst du in die Röhre und musst dich einem neuen Auftrag zuwenden. „Deal and Steal“ ist ein einfaches, schnelles Kartenspiel für die ganze Familie.
(für 2-4 Spieler, ab 8 Jahren)

Der Trick mit dem Stich
Anspruchsvoller ist das Kartenspiel „Monster-Trick“. Das Stich-Ansage-Spiel bedingt nämlich, dass bis zu vier Stapel gleichzeitig bedient werden müssen. Jetzt heisst es also, besonders gut aufpassen und seine zu Beginn jeder Spielrunde vorausgesagte Anzahl an Stichen auch wirklich zu machen. Denn solange nicht auch die letzte Karte ausgespielt wurde, kann sich kein Spieler seiner Siegerpunkte sicher sein. Wer da einmal nicht den Kopf bei der Sache hat und einen Stich zu viel oder zu wenig hat, hats verbockt. Hier gewinnt, wer mit den fiesen „Sticheleien“ seiner Mitspieler am besten umgehen kann und nach drei Durchgängen die meisten Siegerpunkte hat. Dieses Familien-Kartenspiel macht monstermässig süchtig.

(für 2-5 Spieler, ab 10 Jahren)

Diese Spiele sind überall erhältlich, wo es Spielwaren gibt, z.B. auch online bei z.B. ex libris, thali etc.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Besondere Zeiten erfordern Kreativität…
Pfeif aufs schlechte Wetter und hol dir…
Das Kartenspiel Kuhhandel wird neu zum…
  •  
  • 1 von 2