Gesundheit

Kinderbrillen und Linsen werden kassenpflichtig

Gültig ab dem 1. Juli 2012

Früh behandeln für eine gute Sicht
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Laut eines Gutachtens geht hervor, dass die meisten Sehfehler im Kindesalter behandelt werden müssen um eine Verminderung der Sehschärfe zu vermeiden. Somit dient die Korrektur einer Fehlsicht bei Kindern der Behandlung einer Krankheit und ihrer Folgen und nicht der Kompensation einer beeinträchtigten Körperfunktion.

Im Erwachsenenalter kann dieses Augenleiden nicht mehr korrigiert werden.

Aufgrund dieser Ergebnisse hat das Eidgenössische Departement des Inneren (EDI) neu entschieden, dass für Brillengläser und Kontaktlinsen von Kindern wieder die Krankenkassen aufkommen müssen.

Die Erneuerung tritt ab dem 1. Juli 2012 in Kraft.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

„Essen für ein gesundes Herz“ mit zahlreichen Tipps für eine herzgesunde…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-86738-015-7
0