Kopfläuse - das Wichtigste

Das müssen Sie dazu wissen.

Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:

Die Laus ist ein Parasit. Das heisst, sie lebt vom Menschen, ohne ihm aber einen Nutzen zu bringen. Sie ernährt sich alleinig von Menschenblut. Ohne Menschenblut kann sie kaum länger als 48 Stunden überleben. Von Zeit zu Zeit scheidet die Laus Stuhl aus, die beim Wirt nach einer entsprechenden Sensibilisierung zu allergischen Reaktionen führen kann. Die gerinnungshemmende Substanz im Speichel und die Fäkalien der Laus können Juckreiz verursachen, der durch die Kratzeffekte zu Infektionen und durch allergische Reaktionen zu Ekzemen führen kann.

Das Wichtigste zu wissen: Kopflausbefall hat nicht direkt mit der persönlichen Hygiene zu tun. Läuse fühlen sich auch auf sauberen Köpfen wohl; unabhängig von Rasse und Geschlecht. Sie verbreiten sich hauptsächlich durch direkten Kopf zu Kopf Kontakt. Eine Ansteckung durch Haustiere ist nicht möglich. Auch eine Übertragung über Wasser (Schwimmbad) ist nicht bekannt.

Kommentar hinzufügen

Facebook