Essen & Kochen

Köstliche Hülsenfrucht-Rezepte zum Ausprobieren

mmmmh, so gluschtig fein!

Vielseitige Begleiter in feinen Menüs
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Bohnen - Von den Bohnen gibt es weltweit über 500 Sorten. Diese sind in verschiedenen Farben und Grössen erhältlich. Es werden die Schoten oder die Samen gegessen. Je nach Saison gibt es Bohnen frisch zu kaufen. Meist werden jedoch die getrockneten Samen oder Bohnen aus der Dose verwendet. Zu den bekanntesten Bohnen gehören Kidneybohnen, Augenbohnen, Borlottibohnen, Saubohnen (=dicke Bohnen), Mungobohnen und Sojabohnen.

Wussten Sie, dass die Erdnuss botanisch gesehen zu den Bohnen gehört und nicht zu den Nüssen?

Kartoffelgratin mit Borlotti-Bohnen (Beilage für 4 Personen)
Waschen und schälen Sie 400g Kartoffeln. Schneiden Sie diese anschliessend in feine Scheiben. Nehmen Sie 180g Borlotti-Bohnen aus der Dose und waschen Sie diese kurz mit kaltem Wasser ab. Reiben Sie 70g Parmesan fein oder kaufen Sie bereits geriebenen Käse. Buttern Sie eine Gratinform aus. Schichten Sie die Kartoffeln, die Borlotti-Bohnen und den Käse abwechslungsweise in die Gratinform. Heizen Sie den Backofen auf 220°C vor. Hacken Sie eine Knoblauchzehe und 5 Salbeiblätter fein. Mischen Sie diese in einem Gefäss mit 90g Saucenrahm, 0.5dl Milch, Salz und Pfeffer zusammen. Giessen Sie den Guss über den Gratin. Stellen Sie den Gratin mit Alufolie bedeckt für 40-50 Minuten bei 220°C in den Ofen. Backen Sie den Gratin die letzten 10 Minuten ohne die Alufolie.

 

Linsen - Es gibt grüne, braune, rote und gelbe Linsen. Diese werden hier bei uns getrocknet angeboten. Die wichtigsten Linsenproduzenten sind Indien, Ägypten, Türkei und Syrien.

Tomatensalat mit Peperoni-Linsen (Für 2 Personen)
Kochen Sie 50g rote Linsen zusammen mit zwei Thymianzweigen während 15 Minuten weich. Schneiden Sie eine grüne Peperoni in kleine Würfel und eine Frühlingszwiebel in feine Ringe. Hacken Sie eine Handvoll Basilikum fein. Mischen Sie in einer Schüssel 2 EL Balsamico-Essig, ½ TL Körnersenf, 2 EL Rapsöl, Salz und Pfeffer. Fügen Sie die Peperoni, Frühlingszwiebel und den Basilikum bei. Schütten Sie die Linsen gut ab und mischen Sie die noch warmen Linsen unter die Gemüsesauce. Lassen Sie die Masse während 20 Minuten ziehen. Schneiden Sie 3 Tomaten in Scheiben. Richten Sie diese auf zwei Teller verteilt ziegelartig an. Verteilen Sie das Linsengemüse darauf.

 

Erbsen - Bei uns sind vor allem die grünen, kugelrunden, zuckersüssen Erbsen bekannt. Wir kennen Sie vor allem aus der Tiefkühlpackung oder aus der Dose zusammen mit Karotten. Das Spektrum der Erbsen ist jedoch einiges grösser als dieses. Die Rede ist von den getrockneten Erbsen, von den grünen, gelben, weissen Erbsen und natürlich von den Kichererbsen.

Kichererbsen-Eintopf (für 2 Personen)
Schälen Sie eine Kartoffel und scheiden Sie diese in gleich Große Würfel. Kochen Sie die Kartoffel während 15 Minuten in wenig Wasser halb weich. Schälen Sie eine Zwiebel und hacken Sie diese fein. Waschen Sie 200g Gemüse, wie z.B. Zucchetti, Karotten, Peperoni und ein Apfel und schneiden Sie diese in gleich grosse Würfel. Erhitzen Sie 1 TL Olivenöl in einer Pfanne, geben Sie die Zwiebel dazu und dünsten Sie diese scharf an. Reduzieren Sie die Hitze und fügen Sie das Gemüse, den Apfel, 200g Kichererbsen aus der Dose, 3EL Rosinen und 1dl Gemüsebouillon hinzu. Lassen Sie den Eintopf für 15 Minuten zugedeckt leicht köcheln. Geben Sie 1.5dl Kokosmilch, 2EL Crème fraiche, 1 EL Sweet Chilli Sauce, 1 Safran Sachet, Curry, Paprika, Salz, Pfeffer und die halbgekochten Kartoffel zum Eintopf dazu. Lassen Sie diesen für weitere 10-15 Minuten leicht köcheln.

 

En Guete!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Lupinen lassen sich als eine…
Heute wird’s kulinarisch mit dreierlei…
Heute wird’s würzig. Und zwar mit einem…
  •  
  • 1 von 14

Buchtipp

Ein neuer Kuchentrend rollt in unsere Küchen: Cakepops, zu deutsch "Kuchen-…
Autor: Müller, Sandra ISBN / EAN: 978-3-03780-472-8
0