Essen & Kochen

Kräuteröle selbst gemacht

Feiner Geschmack wird eingelegt

Gluschtig feines Öl
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Kräuter eigenen sich hervorragend, um Öl eine besondere Note zu verleihen. Ob für Salate, über einen Rohkostteller oder ein Stück Fleisch – auf jede Art können Sie diese Köstlichkeit geniessen.

Selber gemachte Kräuteröle sind ein tolles Mitbringsel bei Einladungen oder als Geschenk zum Geburtstag. Lassen Sie sich inspirieren.

 

Tipps

  • Entfernen Sie jeweils die Ausgusshilfe der Ölflasche. Füllen Sie die Kräuter und sonstigen Zutaten in die Flasche und setzen Sie die Ausgusshilfe wieder ein.
  • Je nach Geschmack verwenden Sie am besten ein möglichst neutrales Öl wie Rapsöl, damit der Geschmack der Zutaten voll zur Geltung kommt.
  • Wenn Sie ein aromatisches Öl weiter verfeinern möchten, eigenen sich natürlich auch Öle aus Oliven, Lein oder Baumnüssen.
  • Lassen Sie Ihr aromatisiertes Öl für zwei bis drei Wochen an einem dunklen Ort ruhen. In dieser Zeit können die feinen Noten ins Öl übergehen.
  • Sie können das Öl in mehrere kleine Flaschen abfüllen, schön beschriften und Ihre Mitbringsel auf Vorrat aufbewahren.

 

Kräuter-Pfeffer-Öl (für 1 Liter)
Waschen Sie 1 grossen Thymianzweig und 2 Lorbeerblätter und tupfen Sie sie trocken. Schälen und halbieren Sie 3 Knoblauchzehen. Öffnen Sie eine 1 Liter-Ölflasche. Geben Sie den Rosmarinzweig, die Lorbeerblätter, den Knoblauch, 1TL schwarze Pfefferkörner und 2 Pfefferschoten ins Öl. Verschliessen Sie die Ölflasche.

Gefunden bei chefkoch.de

 

Chili-Öl (für 1 Liter)
Schneiden Sie zwei grüne und zwei rote Chili in feine Ringe. Füllen Sie die geschnittenen Stücke in eine 1 Liter-Flasche Öl. Geben Sie je eine ganze grüne und eine ganze rote Chili dazu. Verschliessen Sie die Flasche und lagern Sie sie für 10 Tage an einem dunklen Platz.
Sieben Sie das Öl in eine oder mehrere andere Flaschen. Die ganzen Chilis können Sie zur Dekoration wieder ins Öl geben.

Gefunden bei chefkoch.de

 

Rosmarin-Öl (für 1 Liter)
Waschen Sie 4 Zweige Rosmarin und tupfen Sie sie trocken. Schälen Sie 3 Knoblauchzehen und halbieren Sie sie längs. Geben Sie alle Zutaten in eine 1 Liter-Flasche Öl.

Gefunden bei chefkoch.de

 

Viele weitere feine Zutaten können Öl einen feinen Gout verleihen:

 

Geniessen Sie die aromatische Würze aus Ihrer eigenen Küche.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Ein Kraut mit magischen Kräften
Häufige Einsatzgebiete
Was gehört hier dazu?
  •  
  • 1 von 28

Buchtipp

Ein neuer Kuchentrend rollt in unsere Küchen: Cakepops, zu deutsch "Kuchen-…
Autor: Müller, Sandra ISBN / EAN: 978-3-03780-472-8
0