Ernährung

Lecker und gesund - die Chia Samen

Kraftpaket der Natur?

Klein aber Oho
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Chia Samen werden in Südamerika schon seit tausenden von Jahren als Nahrungs- und Heilmittel verwendet. Nun sind Sie auch bei uns im Trend und Sie können sie in jedem Lebensmittelgeschäft einkaufen. Sie haben einen leicht nussigen Geschmack und und haben eine ähnliche Konsistenz wie Leinsamen.

Werden die Chia Samen mit Wasser gemischt, verändern sie ihre Konsistenz. Sie besitzen eine äussere schleimbildende Mehrfachzucker-Schicht, wie bei Leinsamen. Dadurch werden die Samen durch Flüssigkeit zu einer Art Gel.
Zudem vergrössern die Samen durch die Wasseraufnahme ihr Volumen um das Neun- bis Zehnfache.

 

Nährstoffinhalt der Chia Samen für 40g:

  • 7g Nahrungsfasern 
    Durch das Aufquellen der Nahrungsfasern sind Chia Samen eine tolle Möglichkeit bei Verstopfung oder eine zu Nahrungsfaserarmen Ernährung. Durch die sättigende Wirkung der Fasern, sind sie auch eine Möglichkeit eine Gewichtsreduktion zu unterstützen.
  • 4g Eiweiss
    Chia Samen liefern alle acht essentiellen Aminosäuren (Bausteine des Eiweiss), die wir benötigen um unsere Muskeln zu erhalten und aufzubauen, um Enzyme und Hormone her zu stellen.
  • 200mg Kalzium
    Kalzium ist neben Vitamin D ein Bestandteil für den Knochenaufbau und –erhalt.
  • 5g Omega3-Fettsäuren
    Omega3-Fettsäuren erhöhen das den HDL-Blutwert im Blut. HDL wirkt sich positiv auf erhöhte Blutfettwerte aus und kann unterstützend wirken, um den Cholesterinspiegel zu senken.

 

Wie viel Chia Samen sind gesund?
Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) lässt den Zusatz von Chia Samen ganz oder gemahlen bis zu 10 Prozent eines Endproduktes zu. Beispiele sind Backwaren, Müesli oder Nuss- und Samenmischungen.
Zudem rät das BAG eine tägliche Aufnahme von 15 Gramm von unverarbeiteten Chia Samen nicht zu überschreiten.

 

Pudding mit Beeren (für 2 Personen)
Vermischen Sei 2EL Chia Samen mit 1dl Wasser oder Milch. Lassen Sie sie für 15 Minuten aufquellen. Geben Sie 300g Naturjoghurt dazu. Nach Belieben können Sie den Pudding mit Zucker, Honig, Birnel, Süssstoff oder Stevia süssen.
Heben Sie vorsichtig 200g frische oder aufgetaute Beeren unter die Joghurtmasse und verteilen Sie sie in zwei schöne Schalen oder Gläser.
Nach Belieben mit Minzeblättern, gehackten Nüssen oder feingeschnittenen Früchten garnieren.

 

Chia „Fresca“ – typisches Getränk in Mexico
Vermischen Sie 2TL Chia Samen mit 3dl Wasser. Lassen Sie die Samen 15 Minuten quellen. Geben Sie den Saft einer Zitrone oder einer Limette dazu und süssen Sie den Drink mit Agavensirup oder Honig.

 

Probieren Sie die schwarz-weissen Samen in Ihrer Küche aus.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Kalte Finger und Zehen sind in der…
Guter oder schlechter Ballast?
  •  
  • 1 von 26

Buchtipp

Und was kommt nach dem Babybrei? Kinder haben ihren eigenen Willen, auch und…
Autor: Kordula Werner
3