Bekleidung und Schuhe

Lederschuhe richtig pflegen

Das Jahresende mit all seinen Festlichkeiten naht und das nasskalte Wetter sowie salzige Strasse strapazieren besonders die Lederschuhe. Egal ob fürs Weihnachtsessen des Geschäfts, der Familie oder für eine chice Silvesterparty – Lederschuhe machen sich immer gut.

Lederschuhpflege
Weitere Artikel zum Thema:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Doch unpoliert und ungepflegt, verliert der Klassiker seinen Charme.Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Lederschuhe unversehrt durch den Winter bringen.

Pflege von Glattleder:

Was Sie dazu brauchen:

Eine Bürste mit weichen Borsten für die Grobreinigung

Schuhcreme zum Beispiel eine Hartwachscreme – am besten in der Farbe Ihrer Lederschuhe. Hier geht’s zur Schuhcreme

Ein weiches Tuch für das Auftragen der Schuhcreme, dazu eignen sich ausgediente Geschirrtücher, Microfasertücher oder alte Socken

Ein weiches Tuch, einen Nylonstrumpf oder eine Rosshaarbürste für die Feinpolitur

Imprägnierungsspray für Lederschuhe

Und so geht’s:

Schritt 1- Lederschuhe reinigen:

Befreien Sie Ihren Lederschuh zuerst mit einer Bürste mit weichen Borsten von Staub und Dreck. Bürsten Sie dazu Ihre Schuhe gründlich ab.

Wenn Ihre Schuhe besonders stark verschmutzt sind und Bürste und Lappen versagen, kann eine Reinigung im Wasser mit Lederseife notwendig sein. Danach sollten Sie Ihre Lederschuhe unbedingt mit Zeitungspapier ausstopfen und sie für drei bis vier Tage trocknen lassen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Lederschuhe nicht an der Heizung oder mit einem Föhn trocknen. Wenn die Schuhe trocken sind, können Sie wieder mit der Grundpflege beginnen.

Schritt 2- Schuhcreme auftragen:

Tragen Sie nun die Schuhcreme mit einem weichen Tuch oder mit einer weichen Bürste gleichmässig auf. Vergessen Sie dabei die oft vernachlässigten Stellen zwischen Leder und Schuhrahmen nicht. Lassen Sie die Creme für 15 Minuten einziehen. Wenn Sie eine Schuhcreme in Farbe Ihres Schuhs verwenden, können Sie damit leichte Kratzer im Material ausgleichen und zusätzlich die Farbe Ihres Schuhs auffrischen und intensivieren.

Schritt 3- Lederschuhe polieren:

Polieren Sie die Schuhe nun mit einem frischen weichen Tuch, einem Nylonstrumpf oder mit einer Rosshaarbürste in kreisförmigen Bewegungen. Hierbei dürfen Sie ruhig ein wenig Druck ausüben. Denn durch die Reibung mit Druck entsteht Wärme und das Pflegemittel kann so ins Leder eindringen.

Et voilà Ihre Schuhe glänzen wie neu- und Ihr Look überzeugt an jedem Anlass von Kopf bis Fuss.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Für viele Hobby-Gärtnerinnen und -…
Blasen an den Füssen können Sie am…
«Zum Joggen braucht es wenig»: Einfach…
  •  
  • 1 von 9