Essen und Kochen

Mailänder-Gipfeli

Ein Klassier einmal anders

Guetzli backen in der Weihnachtszeit
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Das knusprig goldbraun gebackene Mailänderli gehört als Klassiker in jedes Weihnachtsguetzli-Ensemble. Aber haben Sie Gluscht mal eine andere Variante auszuprobieren? Dann versuchen sie das Mailänder-Gipfeli! Und so wird’s gemacht:

Teig

Rühren Sie 75g Butter in einer Schüssel, bis er weich ist. Geben Sie 75g Zucker und 1 Prise Salz dazu, gut vermischen. Geben Sie 1 Ei dazu und rühren Sie weiter, bis die Masse heller ist. Geben Sie die Schale von 1 unbehandelten Zitrone und 175g Mehl dazu und mischen Sie alles zu einem Teig. Stellen Sie diesen für zirka 30 Minuten kühl.

Füllung

Mischen Sie folgende Zutaten gut mit einer Gabel: 150g Mandel-Backmasse, 1 Vanillestängel längs aufgeschnitten und Samen ausgekratzt, Schale von 2 unbehandelten Mandarinen oder 1 unbehandelten Orange, sowie 1 Esslöffel Saft und zu guter Letzt 1 Esslöffel Kirsch.

Formen

Wallen Sie den Teig auf wenig Mehl oder zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel zirka 3mm dick und rund aus. Teilen Sie den Teig anschliessend in 16 Dreiecke. Verteilen Sie die Marzipanfüllung auf die Mitte der Teigstücke. Rollen Sie anschliessend die Teigstücke locker bis zur Spitze auf und legen Sie die Gipfeli auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Stellen Sie die Gipfeli für 15 Minuten kühl. Bestreichen Sie die Gipfeli vor dem Backen mit einem verklopften Eigelb und streuen Sie Mandelblättchen darüber. Backen Sie die Gipfeli zirka 20 Minuten in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.

 

Auskühlen lassen und geniessen!

 

Gefunden auf bettybossi

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Papas aufgepasst - der Muttertag steht…
Welches Gebäck darf bei Ihrem…
Suchen Sie auch nach einer…
  •  
  • 1 von 66

Buchtipp

Ein neuer Kuchentrend rollt in unsere Küchen: Cakepops, zu deutsch "Kuchen-…
Autor: Müller, Sandra ISBN / EAN: 978-3-03780-472-8
0