Reisen & Ausflüge

Mallorca abseits des Massentourismus

Mallorca ist als Urlaubsort ein wenig in den Verruf gekommen. Wenn man von der Insel spricht, denken viele zuerst an den Ballermann und die dazugehörige Musik. Dabei hat die grösste der Baleareninseln auch sehr viel Ruhe, Kultur und Natur zu bieten.

Valldemossa
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Yasmine Keusch

Wir werfen heute einen Blick auf Mallorca abseits von seinem Massentourismus.

 

Warum Mallorca?

Spanien ist nicht ohne Grund ein beliebtes Urlaubsland für Schweizer. Es ist nicht weit entfernt, mit einer kurzen Flugreise zu erreichen und bietet ein warmes Klima mit rund 300 Sonnentagen im Jahr. Mallorca ist kompakt, sicher und sauber. Aufgrund der vielen Touristen gibt es zudem eine gute Infrastruktur und die Läden und Services, die man als Urlauber gebrauchen kann.


Unterkünfte

Auf Mallorca gibt es zahlreiche familienfreundliche oder luxuriöse Hotels und Resorts, die jedes Bedürfnis ihrer ausländischen Gäste abdecken. Wer vor dem Massentourismus fliehen möchte, sollte vielleicht lieber eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus wählen. Sie gibt es in grosser Auswahl, von schlichten Apartments zu glamourösen Villen oder Besonderheiten wie Baumhäusern oder Booten.

Ein Ferienhaus bietet Platz und Privatsphäre sowie die Möglichkeit, das Leben auf der Insel authentischer wahrzunehmen, da man in einem lokalen Haus lebt und sich selbst versorgt.

Eine grosse Auswahl an familienfreundlichen Ferienunterkünften auf Mallorca finden Sie u. a. hier: https://www.holidu.ch/ferienwohnungen-orte/spanien/mallorca


Kultur auf Mallorca

La Seu  

Die riesige Kathedrale in Palma de Mallorca wurde im Jahr 1601 fertiggestellt, nachdem ihr Bau im 13. Jahrhundert begonnen wurde. Entsprechend eindrucksvoll ist das Gebäude. Sie ist das Wahrzeichen der Stadt und umgeben von engen Altstadt-Gassen mit sehr viel Charme.


Lluc  

Lluc ist die wichtigste Wallfahrtsstätte auf Mallorca. Das Kloster wurde im 17. Jahrhundert gebaut, an der Stelle, an der zuvor eine Kapelle zu Ehren einer Marienstatue gestanden hat, die durch einen Hirtenjungen namens Lluc dort gefunden wurde.


Valldemossa  

Das Bergdorf, das nördlich von Palma de Mallorca im Inneren der Insel liegt, ist das Zuhause eines Kartäuserklosters, das sogar von Frederic Chopin besucht wurde. Beinahe jedes Haus des Ortes ist mit den typischen regionalen Kacheln geschmückt, die der heiligen Catalina gewidmet sind.


Natur auf Mallorca

Jardins D‘Alfabia  

Im 10. Jahrhundert war die Insel von einer maurischen Besetzung betroffen. Die so entstandenen arabischen Einflüsse finden sich noch an vielen Orten in Südspanien. In den Gärten von Alfabia steht ein gotisches Landhaus, umgeben von prächtigen Palmen und anderen Pflanzen.


Botanicactus

Der Botanicactus ist einer der grössten botanischen Gärten in Europa. Seine Besonderheit: Er ist das Zuhause von über 400 verschiedenen Kakteenarten mit rund 12.000 Pflanzen.


Sa Dragonera  

Die kleine, unbelebte und unbebaute Insel ist nur 500 m breit und 3,2 km lang und kann deshalb leicht zu Fuss erkundet werden. Sie ist ein Naturschutzpark mit vielen einheimischen Tieren und Pflanzen. Sie liegt westlich von Mallorca und ist über Sant Elm oder Port Andratx mit dem Boot erreichbar.


Tramuntana-Gebirge 

Das Tramuntana-Gebirge ist ein Gebirgszug im Nordwesten von Mallorca und Teil des UNESCO-Welterbes. Mit einer Länge von mehr als 90 Kilometern bedeckt er 1.067 m2 der Insel. Der Puig Major ist seine höchste Erhebung und erreicht 1.445 Meter. Das Gebirge ist mit Strassen und Wanderwegen durchzogen, die es möglich machen, es mit dem Fahrrad oder beim Wandern zu erkunden. Die Natur ist hier grösstenteils unverbaut und wild, weshalb die Wanderwege viele Fans haben.


Fazit

Mallorca hat nicht nur Party-Hits und Sangria aus Eimern zu bieten. Wer mehr Interesse daran hat, die Natur und Kultur der Insel zu erkunden, muss sich nur von der Partymeile in Palma de Mallorca entfernen. Ausserhalb des Massentourismus gibt es auf der Baleareninsel historische Gebäude und atemberaubende Landschaften zu entdecken. Und mit einem Ferienhaus findet man auch ausserhalb der Tourismusschwerpunkte eine ansprechende und günstige Unterkunft.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Mit einigen Tipps kann man seinen…
Im Frühling, Sommer und Herbst ist…
Die Natur lädt uns Menschen zur…
  •  
  • 1 von 49