Essen & Kochen

Marroni / Kastanien

Nicht nur geröstet vom Stand ein Genuss.

Herbstbote zum Geniessen .
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Ein sehr feiner saisonaler Genuss, der im Moment wieder boomt, sind die gerösteten Marroni oder Edel- / Esskastanien, welche an vielen öffentliche Orten zum Kauf angeboten werden. Marroni sind Nussfrüchte der Europäischen Kastanie. Saison haben sie ab Mitte / Ende Oktober.
100 Gramm liefern uns 200 Kilokalorien, 12g Eiweiss, 3g Fett und 85g Kohlenhydrate.

Vermicelles ist ein feines Dessers aus Marroni. Aber längst nicht die einzige Leckerei, die aus den Kastanien hergestellt werden kann.

Im Folgenden finden Sie vier gluschtige Ideen, was Sie aus den runden, kugeligen Nussfrüchten alles zaubern können.

Geröstete Marroni

Pro Person brauchen Sie 500g rohe Marroni. Heizen Sie Ihren Backofen auf 250 Grad vor. Schneiden Sie die Marroni mit einem scharfen Küchenmesser – mit einem Schnitt – auf der runden Seite ein. Legen Sie die Marroni auf ein Blech und schieben Sie sie in den Ofen. Achten Sie darauf, dass die Marroni nicht aufeinander liegen! Nach 15 Minuten Marroni mit einer Bratschaufel kehren. Den Ofen auf 180 Grad retour stellen. Leeren Sie 3dl Wasser auf die Marroni (Achtung es entsteht eventuell Dampf) und schliessen Sie den Ofen sofort wieder. Nach weiteren 15 – 20 Minuten sind die Marroni gar.

Marronicake, für 1 Cakeform von 28 cm Länge

Rühren Sie 150g weiche Butter, bis sich Spitzchen bilden. Geben Sie 125g Zucker, 1Prise Salz und das Mark einer Vanilleschote dazu und vermischen Sie alles gut. Trennen Sie 4 Eier und geben Sie das Eigelb zu der Buttermasse. Solange rühren, bis die Masse hell ist. Rühren Sie 440g Marronipüree und 1.25dl Rahm unter die Masse. Sieben Sie 200g Mehl und 1TL Backpulver dazu und verrühren Sie alles gut miteinander. Schlagen Sie die Eiweisse zu Schnee und heben Sie sie vorsichtig unter die Kuchenmasse. Füllen Sie den Teig in eine Cakeform und streichen Sie ihn glatt. Im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen für 55 – 65 Minuten backen.

Glasierte Marroni für 4 Personen

Geben Sie 50g Zucker in eine Pfanne und schmelzen Sie ihn solange, bis er caramelisiert. Geben Sie15g Butter und 400g geschälte Marroni (evtl. tiefgefrorene) dazu und rühren Sie alles gut um. Löschen Sie die Marroni mit 2dl Bouillon ab – Achtung, wenn Sie die Flüssigkeit dazugeben!! Die Masse ist sehr heiss und es wird viel heisser Dampf aufsteigen. Bei grosser Hitze zirka 10 Minuten kochen, bis sich der Zucker wieder aufgelöst hat und die Bouillon einreduziert ist.

  • Passt sehr gut zu Wildgerichten.

Marronimousse für 4 Personen

Schlagen Sie 2 Eigelb und 2EL Zucker schaumig. Geben Sie 200g Marronipüree und 1EL Baileys dazu und mischen Sie alles zu einer glatten Masse. Schlagen Sie 2 Eiweiss und 2dl Rahm separat steif und heben Sie beides vorsichtig unter die Masse. Füllen Sie die Mousse in kleine Dessertschalen oder in eine Schüssel und stellen Sie das Mousse für mindestens 3 Stunden kalt.

  • Je nach Geschmack vor dem Servieren mit Schokoladenspänen bestreuen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Schokolade muss nicht süss sein. Im Gegenteil – früher war sie das nicht und…
Autor: Eberhard Schell ISBN / EAN: 10: 3-86244-262-4
0