Feste und Feiern

Muttertags-Geschenke

Diese Geschenke lassen jedes Mutterherz höherschlagen

Kräuteressig und kreative Öle
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Noch keine Idee für ein Muttertags-Geschenk?

Etwas selbst Hergestelltes kommt bei jeder Mutter gut an.

Wir stellen Ihnen hier gerne drei Geschenkideen aus der Küche vor.

Wichtig: Bitte unterstützen Sie Ihr Kind beim Ideen-Umsetzen, falls es dies noch nicht selbstständig kann.

 

Zitronen-Pfefferminzsirup (Menge 1 Liter)

 

Material: 5 grosse Zitronen, 1 Liter Wasser, 1kg Zucker, 10 Blatt Pfefferminze

So wird es gemacht

Die fünf Zitronen gut waschen. Die Schale der fünf Zitronen mit einem Kartoffelschäler dünn abschälen. Der Zitronensaft und die Zitronenschale von den fünf Zitronen mit einem Liter Wasser in einer Pfanne aufkochen. Durch ein Sieb abgiessen.

Geben Sie dem Sud 10 frische Pfefferminzblätter bei. Lassen Sie den Sud in einem Behälter über Nacht im Kühlschrank ziehen. Entfernen Sie die zehn Pfefferminzblätter. Geben Sie den kalten Sud zusammen mit dem Kilo Zucker in einer Pfanne und kochen Sie das Ganze auf.

Reduzieren Sie anschliessend die Hitze und köcheln Sie diesen Sud etwa zehn Minuten weiter.

Füllen Sie den fertigen Sirup im heissen Zustand in Glasflaschen ab und verschliessen Sie diese sofort gut.

 

Provenzalisches Kräuteröl (Menge 5 dl)

 

Material: 3 Stängel Basilikum, 2 Zweige Rosmarin und Thymian, 1 Zweig Salbei, 1 Stängel Lavendel, 5dl Olivenöl, 1 Teelöffel Pfefferkörner (weiss oder schwarz)

So wird es gemacht

Waschen Sie alle Kräuter gut und tupfen Sie diese trocken.

Geben Sie alle Zutaten inklusive des Öls in eine Flasche. Diese Mischung sollten Sie jetzt mindestens zwei Wochen an einem trocken und dunkel Ort ruhenlassen.

Leeren Sie anschliessend alles durch ein Sieb und giessen Sie das Kräuteröl in die Glasflasche zurück.

Dieses fertige Kräuteröl sollten Sie innerhalb von sechs Monaten verwenden und an einem trocknen, kühlen, dunkeln Ort aufbewahrt werden.

 

Himbeeressig (Menge 1 Liter)

 

Material: 1 Liter Weissweinessig, 500g Himbeeren, 1EL Pfefferkörner

So wird es gemacht:

Geben Sie die Beeren in ein Gefäss und übergiessen Sie sie mit Weissweinessig. Decken Sie das Ganze gut mit Klarsichtfolie zu und stellen Sie den Essig für drei Tage an einen warmen, dunkeln Ort. Leeren Sie den Essig durch ein Sieb. Füllen Sie den fertigen Himbeeressig in Glasflaschen und verschliessen Sie das Ganze gut. Dieser Himbeeressig ist ebenfalls sechs Monate haltbar und Sie können ihn an einem trocken, dunkeln Ort aufbewahren.

 

Viel Spass beim Herstellen und Verschenken.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Es brennt und juck – was dann?
Der Wildnispark liegt im…
Lavendel – ein duftender Sommertraum
  •  
  • 1 von 62

Buchtipp

Das Schöne am Advent ist, dass er einen nie unvorbereitet trifft!Den…
Autor: Martina Aicher und Lisa Manneh
0