Gesundheit

Neue Tabakpräventionskampagne

„Ich bin stärker!“

Und was wir alleine nicht schaffen - klappt mit Unterstützung
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Im Jahr 2013 äusserten gemäss Suchtmonitoring Schweiz 57% der täglich Rauchenden den Wunsch, mit dem Rauchen aufzuhören. Die neue Kampagne richtet sich in einer ersten Phase an diese Personen. Sie versucht, deren Motivation zu stärken, und macht sie auf bestehende Unterstützungsangebote aufmerksam.

Aufhörwillige Raucherinnen und Raucher haben höhere Erfolgschancen, wenn sie professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen, wie sie die Rauchstopplinie 0848 000 181, Ärztinnen und Ärzte, Apotheken und beratende Fachstellen anbieten. Im Laufe der kommenden drei Jahre soll die Kampagne auch das positive Image einer rauchfreien Gesellschaft stärken.

Von 2001 bis 2013 hat auch der Anteil der Rauchenden in der Schweizer Bevölkerung abgenommen, und zwar von 33% auf 25%. Seit 2008 stagniert dieser Anteil auf mehr oder weniger gleichem, aber immer noch hohem Niveau. Ziel des Nationalen Programms Tabak (NPT) ist eine weitere Reduktion bis 2016 auf 23%. Der Tabakkonsum ist immer noch die häufigste Ursache vorzeitiger Todesfälle in der Schweiz. Jedes Jahr sterben 9000 Menschen an den Folgen ihrer Nikotinsucht.

Die von 2015 bis 2017 dauernde SmokeFree-Kampagne arbeitet wiederum mit dem bekannten Logo mit der geknickten Zigarette, was einen hohen Wiedererkennungswert garantiert. Neu wird zudem der Slogan «Ich bin stärker» eingeführt. Zum ersten Mal wurde die Kampagne in enger Zusammenarbeit von Nichtregierungsorganisation (NGO), Kantonen und dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) erarbeitet, wodurch alle Partner ihre Ideen und Erfahrungen einbringen konnten.

Und, es lohnt sich doch…

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Lautes Schnarchen stört den Partner und…
Sie möchten schon lange mit dem Rauchen…
Das Risiko an Alzheimer zu erkranken,…
  •  
  • 1 von 11

Buchtipp

Täglich werden in Deutschland rund 10.000 Menschen mit dem Verdacht auf einen…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-744-2
0