Nützliche Helfer auch ausserhalb der Küche – Teil 4

Kokosöl

Kokosöl ist sehr vielseitig!
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Kokosnussöl hat vor kurzem ein kleines Revival in der Küche erfahren und ist inzwischen in jedem Supermarkt erhältlich. Der Ruhm hat jedoch auch kritische Stimmen laut werden lassen, die vor einem hohen Konsum von Kokosnussöl (oder gesättigten Fettsäuren im Allgemeinen) warnen. Falls Sie zu den Personen gehören, die nun verunsichert sind über die Vorzüge von Kokosnussöl, können wir Sie beschwichtigen. Es gibt auch ausserhalb der Küche unzählige Arten, Kokosnussöl sinnvoll zu verwenden. Hier finden Sie einige Beispiele davon.

 

Feuchtigkeitscreme

 

Kokosnussöl ist ein hervorragender Feuchtigkeitsspender. Waschen Sie vor dem Zubettgehen Ihr Gesicht gründlich. Verteilen Sie eine erbsengrosse Menge Kokosnussöl mit kreisenden Bewegungen auf das Ihr getrocknetes Gesicht und Ihren Hals. Lassen Sie es fünf Minuten einwirken und entfernen Sie danach allfälliges, überschüssiges Öl mit etwas Watte.

 

Mundspülung oder «Ölziehen»

 

«Oilpulling», oder zu Deutsch «Ölziehen» wird in der ayurvedischen Medizin zur Mundhygiene verwendet. Es soll die Entgiftung unterstützen, Mundgeruch entfernen und Bakterien bekämpfen. Nehmen Sie dafür ein bis zwei Teelöffel Kokosnussöl in den Mund und spülen Sie es etwa 20 Minuten im Mund herum. Spucken Sie das Öl in den Mülleimer (nicht ins Spülbecken, da es verstopfen kann) und putzen Sie anschliessend die Zähne. Ölziehen ist etwas gewöhnungsbedürftig, hinterlässt allerdings sofort ein gründlich gereinigtes Gefühl im Mund.

 

Massage-Öl

 

Kokosnusssöl ist ein beruhigendes und pflegendes Massageöl. Fügen Sie ein paar Tropfen Grapefruit-Öl hinzu, um die Blutzirkulation zusätzlich zu stimulieren. Zusätzlich sorgt dies für einen frischen Duft.

 

Fussbalsam

 

Haben Sie kleine Risse an den Fersen? Helfen Sie Ihren Füssen wieder «auf die Beine». Reiben Sie dazu jeden Fuss mit einem Esslöffel Kokosnussöl ein und lassen Sie das Öl gut einziehen. Wenn Sie noch ein paar Tropfen Lavendelöl hinzufügen, verleihen Sie Ihren Füssen noch einen entspannenden Duft.

 

Haarmaske

 

Kokosnussöl als Haarmaske zu verwenden, ist nichts Neues und funktioniert wunderbar. Stärken Sie Ihre Haare, indem Sie vor allem die trockenen Spitzen mit ein wenig Kokosnussöl einreiben und über Nacht einwirken lassen.

 

Möbelpolitur

 

Verwenden Sie Kokosöl, um Ihren Holzmöbeln ein glänzendes Aussehen zu verleihen. Funktioniert auch bei Lederschuhen!

 

Kokosnussöl hat bei Raumtemperatur eine cremige Konsistenz. Steigen die Temperaturen gegen 24°C und darüber, wird es zu einem klaren, flüssigen Öl. Je nach Verwendungszweck lohnt es sich, das Öl an einem kühleren Ort aufzubewahren. Weitere Anwendungsmöglichkeiten von Kokosnussöl finden Sie hier. Was spricht Sie spontan an? Probieren Sie es einfach aus.

Kommentar hinzufügen

You must have Javascript enabled to use this form.

Facebook

Buchtipp

Knapp die Hälfte aller Todesfälle in Deutschland ist auf die Folgen von…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: ISBN 978-3-89993-646-9
0