Tierschutz

Obdachlose Mückenjäger

2011 ist das Jahr der Fledermaus. Jetzt gehen auch die Weissrandfledermäuse wieder auf Insektenjagd. Doch sie finden keine Wohnung.

Mücken ade: Die winzige Weissrandfledermaus verputzt pro Nacht bis zu 3000 Insekten. Bild:www.fledermausschutz.ch
Kategorie:
Autor:
Beat A. Stephan

Die Stiftung Fledermausschutz erklärt die aus dem Süden kommende Weissrandfledermaus (Bild) zur Fledermaus des Monats März. Und sie macht auf deren Wohnungsnot aufmerksam: In energiebewusst sanierten Gebäuden und in Minergie-Bauten finden die winzigen Flieger kaum mehr Nistplätze.

Die Stiftung Fledermausschutz ruft deshalb dazu auf, den geschützten Tieren zu helfen: «Der Wohnungsnot könnte ganz einfach mit im Handel erhältlichen, architektonisch ästhetisch unter Fassadenverputz einbaubaren Fledermauskästen Einhalt geboten werden», sagt Dr. Hans-Peter B. Stutz, Geschäftsführer der Stiftung.

Kommentar hinzufügen

Facebook