Familie

Passt Lumpi wirklich in Ihre Familie?

Wünschen Sie oder Ihre Kinder sich ein Haustier? Ein solcher Familienzuwachs kann eine Bereicherung sein. Aber Vorsicht: Mit Streicheln allein ist es nicht getan. Deshalb muss der Haustierkauf gut geplant sein.

Haustiere sind eine Bereicherung. Doch ihr Kauf sollte im Familienrat geplant werden.
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Haustiere sind in der Schweiz sehr beliebt. In jedem vierten Haushalt lebt eine Katze. Weitere beliebte Haustiere sind Hunde, Fische, Nagetiere wie Meerschweinchen, Hamster oder Ratten und Vögel. Wenn Sie ein Tier kaufen möchten, informieren Sie sich in Zoohandlungen, mit Hilfe von Fachbüchern oder im Internet über das gewünschte Tier.

Gehen Sie schrittweise vor

Überlegen Sie sich, welche Tierart für Sie in Frage kommt und informieren Sie sich über Charakter, verschiedene Rassen, artgerechte Haltung und Pflege der Tiere. Beachten Sie die Lebenserwartung, die Anschaffungskosten, Kosten für Futter, Tierarztrechnungen und Zubehör. Diese Punkte können sehr unterschiedlich sein. Bei Hunden wird zusätzlich eine Hundesteuer erhoben.

Je nach Tier müssen Sie in Ihrer Wohnung Platz schaffen für einen Käfig, für einen Schlafplatz oder für Spielzeug. Machen Sie sich den Zeitaufwand bewusst, den ein Tier mit sich bringt. Einen Käfig müssen Sie regelmässig reinigen, Hunde benötigen viel Auslauf und Erziehung. Machen Sie sich Gedanken darüber, wer für Ihr Tier sorgen kann oder wo Sie es in Pflege geben können, wenn Sie verreisen.

Planen Sie mit der ganzen Familie

Ihre ganze Familie kann Freude an einem Haustier haben. Kinder lernen, Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen und gewinnen eine tolle Freizeitbeschäftigung und eine «Bezugsperson» mehr dazu. Sprechen Sie gemeinsam über die Idee, ein Haustier zu kaufen, und planen Sie die Betreuung innerhalb der Familie. Beachten Sie das Alter Ihrer Kinder und ihr Verhalten im Umgang mit Tieren.

Weisen Sie sie auf wichtige Punkte hin: Viele Tiere lassen sich geduldig knuddeln und streicheln, aber sie können sich auch wehren, wenn sie bedrängt werden. Unterstützen Sie zu Beginn Ihre Kinder im Umgang mit dem Tier, dann lernen sie schnell die richtige Umgangsart und entwickeln immer mehr Eigenverantwortung.

Haben Sie sich für den Kauf eines Tieres entschieden, so gibt es mehrere Möglichkeiten. Suchen Sie im Internet nach Züchtern, gehen Sie in eine Zoohandlung oder fragen Sie in einem Tierheim nach. Es ist wichtig, dass Sie ein Tier zuerst richtig anschauen und sich mit ihm vertraut machen, bevor sie es kaufen. Bei seriösen Züchtern können Sie die Tiere von Geburt an betrachten und immer wieder besuchen, bis sie ihr Verkaufsalter erreicht haben. Dabei dürfen Sie mit den Tieren spielen und können sich auch mit dem Züchter unterhalten. Dies kann für Ihre Kinder ein schönes und bewegendes Erlebnis werden. Haben Sie erst einmal ein Tier ins Herz geschlossen, steht dem tierischen Familienzuwachs nichts mehr im Wege und Sie können sich auf eine spannende und unterhaltsame Zeit freuen.

Kommentar hinzufügen

Facebook