Essen & Kochen

Peperoni

Bunt, knackig und voller Vitamine.

Bunt und gesund
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Perperonis sind Gewürz- und Gemüsepflanzen. Je nach Reifestadium haben sie eine grüne, gelbe, orange oder rote Farbe. Je nach ihrer Farbe ist der Geschmack unterschiedlich:

  • Grün: sauer, bitter
  • Gelb: saftig, zart
  • Rot: mild

Peperonis liefern uns eine gute Portion an Nahrungsfasern und Vitaminen wie Vitamin C, E, B6, Folsäure und Beta-Carotin.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Peperoni fest ist und keine Flecken oder Schäden aufweist. Die Haut sollte glänzen und leuchten. Kaufen können Sie die knackigen Gemüse das ganze Jahr über. Freilandsaison haben sie von Juli bis Oktober.

Bewahren Sie Peperonis in einem Plastikbeutel im Kühlschrank auf. So können Sie sie bis zu zwei Wochen lagern.

Kochen Sie sie nicht mit säurehaltigen Zutaten wie Wein oder Zitronensaft zusammen. Geben Sie diese Zutaten erst am Schluss dazu. Es könnte sonst passieren, dass sich ihre Farbe bräunlich verfärbt.

Achtung:

Zwischen Peperoni und Peperoncini gibt es botanisch keinen Unterschied. Die Schärfe ist jedoch unterschiedlich! Lassen Sie sich dabei von der Grösse nicht täuschen. Es gilt: je kleiner desto schärfer.

Ratatouille für 6 Personen

Hacken Sie 1 Zwiebel fein. Rüsten Sie 2 Peperoni, 1 Zucchetti und 1 Aubergine und schneiden Sie sie in 1cm grosse Würfel. Schälen sie 2 Tomaten (feste mit dem Sparschäler, weichere kurz mit kochendem Wasser übergiessen und die Haut mit dem Messer abziehen) und schneiden Sie sie in kleine Würfel. Hacken Sie frische Kräuter nach Ihrer Wahl fein. Erhitzen Sie 1EL Olivenöl und dünsten Sie die Zwiebeln, die Peperoni und die Zucchettis darin an. 3dl Gemüse-Bouillon dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Geben Sie die Auberginen dazu und lassen Sie alles Weitere 5 Minuten kochen. Schmecken Sie das Ratatouille mit Salz und Pfeffer ab. Geben Sie die Kräuter und die Tomaten dazu. Noch einmal kurz aufkochen.
Ratatouille passt sehr gut zu Fisch und Reisgerichten.

En Guete!

Kommentare

Bild des Benutzers Gast

Ein Tipp

Wer Gäste hat, sollte unbedingt vorher fragen, ob jemand keine Peperoni essen kann. Ich kenne so viele Leute, die die bunten Dinger nicht essen, weil sie ihnen immer stundenlang aufstossen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Buchtipp

Ein Muss für jede Küche! Dieses umfassende Kochbuch mit vielen Grundrezepten,…
Autor: Elisabeth Bossi ISBN / EAN: 7612643270189
0