Essen und Kochen

Pochierte Eier zum Osterbrunch

Mit pochierten Eiern lassen sich spannende Speisen kreieren und jedes Menü aufpeppen. Zu den Feiertagen eignet sich besonders ein Egg Benedict, welches jedem Osterbrunch zum kulinarischen Höhenflug verhilft.

Pochiertes Ei auf Brot
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Egg Benedict

Möchten Sie ihrem Brunch das gewisse Etwas verleihen? Wagen Sie sich an ein Egg Benedict. Die amerikanische Frühstücksspezialität besteht im Original aus einem pochierten Ei auf einem Stück Zopf, mit Schinken und Sauce Hollandaise. Wer dieses üppige Frühstück entdeckt hat, ist nicht abschliessend überliefert. Es wird erzählt, dass ein New Yorker Banker mit dem Namen Benedict nach einer durchgefeierten Nacht in ein Hotel ging und nach Toast mit Butter, Speck, pochiertem Ei und Sauce Hollandaise gefragt hat. Der Chefkoch war von dieser Kreation so begeistert und nahm es in die Speisekarte auf. Später wurde der Speck durch Schinken ersetzt und in „Eggs Benedict“ benannt. Heutzutage gibt es die verschiedensten Varianten von pochierten Eiern. Auch als Proteinbeilage zu Salat und Gemüse eignen sie sich hervorragend.

 

Was bedeutet pochiert?

Pochierte Eier, verlorene Eier oder im Englischen auch poached eggs, werden im Essigwasser gegart und so zubereitet, dass das Eigelb im Inneren flüssig bleibt. Das Wort «pochieren» stammt aus dem Französischen und beinhaltet das Wort „poche“, welches auf Französisch „Tasche“ bedeutet. Eine Erklärung für die Namensgebung könnte sein, dass das Eiweiss das Eigelb wie eine Hülle, bzw. Tasche umgibt. Um die Eier optimal zu pochieren, sollen nur frische Eier verwendet werden, damit das Eiweiss schön kompakt bleibt. Dem kochenden Wasser darf kein Salz hinzugefügt werden, da es sonst Löcher im Eiweiss gibt.

 

Zubereitung

Wasser in einer grossen Pfanne mit einem Schuss Essig zum Kochen bringen. Die Eier separat in eine kleine Schale aufschlagen. Mit dem Schwingbesen das Wasser zum Wirbeln bringen und das Ei in den Strudel des kochenden Wassers geben. Die Eier anschliessend bei mittlerer Hitze drei bis fünf Minuten kochen lassen. Das Ei mit einer Schaumkelle vorsichtig aus dem Wasser heben.

 

Hilfsmittel

Bis anhin war für die Zubereitung von pochierten Eiern immer etwas Können und Fingerspitzengfühl gefragt. Im Detailhandel gibt es unterdessen ein praktisches Hilfsmittel, einen Eier-Pochierer, um die perfekt pochierten Eier zuzubereiten.

 

Damit steht einem perfekten Osterbrunch nichts mehr im Wege. Frohe Ostern!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Nahrungsmittel wie Teigwaren, Reis,…
Einfach, schnell und natürlich…
Suchen Sie auch nach einer…
  •  
  • 1 von 26

Buchtipp

Ein Muss für jede Küche! Dieses umfassende Kochbuch mit vielen Grundrezepten,…
Autor: Elisabeth Bossi ISBN / EAN: 7612643270189
0